Home > Reisen > Freizeit > Familienurlaub im Salzburger Bauernherbst

Freizeit

Familienurlaub im Salzburger Bauernherbst

Familienurlaub im Salzburger Bauernherbst

Wenn die Tage langsam kürzer werden und die ersten bunten Blätter zu Boden segeln, ist die beste Zeit, um die Stunden mit Aktivitäten im Freien zu füllen. Die Luft ist erfrischend klar, die Wälder erstrahlen in jeder erdenklichen Farbenpracht und auf den Feldern werden die reifen Gaben des Sommers geerntet.
Im SalzburgerLand zieht jetzt eine ganz besondere Zeit ins Land – der Salzburger Bauernherbst. Bereits seit 1996 wird jährlich von Ende August bis Anfang November gemeinsam mit Gästen und Einheimischen die bäuerliche Tradition des Erntedankes gefeiert. Aber nicht nur das  - auf rund 2.000 Veranstaltungen in 72 Bauernherbst-Orten wird gesungen, getanzt und aufgetischt.  Da gibt es jede Menge Feste, Umzüge, Handwerks- und Brauchtumsvorführungen. Und natürlich…

…Almabtriebe.
Meist Mitte bis Ende September heißt es für die Kühe wieder von den Bergweiden hinunter in den heimatlichen Stall zu wandern. Traditionell wird das im Rahmen eines festlichen Umzuges feierlich begangen. Besonders sehenswert ist der aufwändige Kopfschmuck der Tiere, handgefertigt, aus Kränzen, Zweigen, Bändern und oftmals sogar einem kleinen Gemälde. Und natürlich die laut tönenden Glocken, die ursprünglich den Sinn hatten, böse Dämonen zu vertreiben, die den heimatlichen Hof unsicher machen wollten.
Übrigens: so schön aufgeputzt ins Tal getrieben wird nur, wenn im Sommer kein Tier zu Schaden gekommen ist.

Ein spezielles Augenmerk wird im diesjährigen Bauernherbst auf die vielen Kräuter, Wild- und Heilpflanzen gelegt, die im SalzburgerLand das ganze Jahr über zu finden sind und sowohl in der Küche als auch bei der Herstellung von Heilmitteln und Naturkosmetik verwendet werden. Arnika, Baldrian, Salbei, Schafgarbe, Holunder oder Spitzwegerich: Das Wissen um die Heilwirkung dieser Pflanzen ist uralt. Im Rahmen von geführten Kräuterwanderungen, Kräuterkochkursen, Naturkosmetik- oder Räucherworkshops oder auch beim Verkosten hausgemachter Kräuterspezialitäten kommen Gäste im SalzburgerLand in den Genuss eines ganzheitlichen Kräutererlebnisses.



Spezielle Bauernherbst-Kräuterprogramme für Kinder

Auch den Kindern wird bei zahlreichen Veranstaltungen das Thema „Kräuter“ schmackhaft gemacht: So zum Beispiel bei den Kräuteralmen in der Region Hochkönig
Hier können sie nicht nur spezielles Kräuterwissen, sondern auch Aufkleber für den Kräuterpass sammeln, der dann gegen ein Kräutermalbuch eingetauscht werden kann.
www.hochkoenig.at

Bei den kulinarischen Kräutertagen im Salzburger Seenland vom  29. September bis 2. Oktober 2016 laden 13 Kräuterleben-Gastronomen ein und bringen dabei eine Auswahl verlockender Kräutergerichte auf den Tisch: Fangfrischer Fisch aus heimischen Seen, wertvolles Fleisch regionaler Bio-Bauern oder vegetarische Gerichte erhalten durch frische Kräuter erst den richtigen Kick.
www.salzburger-seenland.at  

Überhaupt dreht sich im Bauernherbst viel um Kulinarik und heimische Spezialitäten. Es gibt sich eben noch – diese guten alten Gerichte, welche schon seit Generationen auf dieselbe Art und Weise zubereitet werden. Wie gut, dass die Rezepte innerhalb der Familie von der Mutter an die Tochter weitergegeben werden. So werden Gäste im Salzburger Bauernherbst mit Köstlichkeiten wie „Pofesen“ oder Bauernkrapfen verwöhnt. Auch das Selchen („Räuchern“) und Schnapsbrennen wird noch auf vielen Höfen praktiziert.

Den Bauernherbst „erschmecken“ und die herzliche Gastfreundschaft der Bauernherbstwirte spüren können Gäste bei zahlreichen kulinarischen Veranstaltungen, wie  etwa beim Sänger- und Musikantenstammtisch am 26. September 2016 beim Musikantenwirt in Bad Vigaun oder beim Brauereifest beim Schmaranzbräu in Bad Hofgastein am 1. Oktober 2016.
Tags darauf, am 2. Oktober 2016 findet die Seehamer Teufelsgraben-Roas statt.
Spannende Programmpunkte wie der Besuch der letzten Kugelmühle im SalzburgerLand,
eine Führung durch die dreigeschossige „Röhrmoosmühle“ oder das „Ehrenscheibenschießen“ mit einer historischen Armbrust in der Stachelhütte des Bio-Hotels Schiessentobel warten dabei auf die Besucher.

Köstliche Rezeptideen zum Nachkochen für zu Hause finden Sie im Bauernherbst-Rezeptbuch!



Hier noch ein paar ausgewählte Tipps für Bauernherbst-Veranstaltungen speziell für Kinder:

Steckerlbrotbacken für Kinder
Rumingmühle  in Fuschl am See
Dientag, 27. September 2016, 12.00  - 17.00 Uhr
www.fuschlseeregion.com
Nähere Infos

Führung durch den Bienenlehrpfad
Göriach
Donnerstag, 29. September  2016, 14.00 Uhr
 T +43 (0)6483 21211

Holzstöckerlbauen
Baby- und Kinderbauernhof Aicherbauer, Seeham
Freitag, 30. September 2016, 9.30 Uhr
www.aicherbauer.com
Nähere Infos

Pofesenbacken im Rauchhaus Mühlgrub
Hof bei Salzburg
Freitag, 30. September 2016, 14.00 Uhr
fuschlsee.salzkammergut.at/oesterreich/poi/401297/rauchhaus-muehlg
Nähere Infos

Handwerken für Kinder
Salzburger Wollstadel,  Bramberg
Freitag,  30. September 2016, 14.00 Uhr
http://www.salzburger.wollstadel.at/home.html
Nähere Infos

Alle Veranstaltungen und viele weiteren Informationen rund um den Bauernherbst 2016 finden Sie hier

Geschichten aus dem Salzburger Bauernherbst
Wollen Sie noch mehr über den Salzburger Bauernherbst erfahren, dann klicken Sie sich gleich hier rein!

Familienhotels und Angebote
Lassen Sie sich am besten gleich Ihr maßgeschneidertes  Angebot für Ihren Herbsturlaub im SalzburgerLand zuschicken. Die Familienspezialisten der Family SalzburgerLand Hotels haben sicher das Richtige für Sie.
http://urlaub.salzburgerland.com/de/familienurlaub  

Fotos: SalzburgerLand






Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:




WERBUNG