Home > Gesundheit > Ernährung > Obst und Nüsse

Obst und Nüsse

Obst und Nüsse

Sie sind im Anmarsch: Die lästigen Viren, die uns den Winter vermiesen. Mit unseren leckeren Vitamin-Tipps stärken Sie ihre Abwehrkräfte und Grippeviren bleiben vor der Haustür.
Husten, Schnupfen, Kopfweh, mit der kalten Jahreszeit halten auch die lästigen Begleiterscheinungen wieder bei uns Einzug. Gerade in der Übergangszeit sind unsere Abwehrkräfte besonders gefragt. Eine gesunde Ernährung hilft uns fit durch den Herbst und Winter zu kommen.

Zitronen sind wahre Vitaminbomben und lassen sich ganz einfach in unseren Speiseplan aufnehmen. Pressen Sie morgens den Saft einer Zitrone aus und gießen Sie diesen mit lauwarmem Wasser auf. Eine Zitrone reicht für zwei Gläser.

Aus Nüssen und Obst lassen sich gesunde Snacks für Büro und Schule gestalten. Heidelbeeren passen wegen ihrer Größe in jede Jausenbox und dank ihres hervorragenden Geschmacks fällt es selbst den Kleinsten leicht sie zu genießen.

Heute Abend hat die Familie Fernsehabend? Wunderbar! Lassen Sie die Chips im Regal und greifen stattdessen zu einer Packung Studentenfutter. Die enthaltenen Nüsse und Rosinen liefern viele Vitamine und schmecken auch noch lecker. Dem gesunden Genuss in der kalten Jahreszeit steht nun nichts mehr im Wege.


Unsere Vitamin-Favoriten

Zitronen

Diese gelbe Frucht ist reich an Vitamin C und Antioxidantien. Mit ihrer antibakteriellen Wirkung fördert sie das Ausscheiden von Giftstoffen und stärkt so das Immunsystem. Forscher behaupten sogar, dass Zitronen vor Krebs schützen sollen. 

Heidelbeeren

Schon allein die Farbe der dunklen Beeren hemmt Bakterien, Pilze und Viren. Als Anti-Aging-Wunder bekannt enthalten die kleinen Kugeln viel Vitamin C und E. Außerdem sind Heidelbeeren ganzjährig im Tiefkühlregal erhältlich, was der Wirkung keinen Abbruch tut.

Mandeln

Dieses süße Steinobst ist ein Wundermittel für den Darm. Bereits eine Handvoll davon reicht aus um ihre Wirkung zu entfalten. Studien belegen sogar, dass Mandeln die Knochendichte verbessern. Sie bestehen zu 19 Prozent aus hochwertigem Eiweiß und liefern zudem viele ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium sowie große Mengen an Vitamin B und E. 

Haselnüsse

Obwohl die Haselnuss mit einer gewaltigen Ladung Kalorien auf uns zukommt, enthält sie dazu noch eine Vielzahl an positiven Wirkstoffen: Magnesium, Phosphor, Kalium, Eisen und Calcium sowie Ballaststoffe werden durch Haselnüsse geliefert. 

Walnüsse

Sie liefern nicht nur Omega-3-Fettsäuren sondern auch noch größere Mengen an Vitamin B6 und Zink. Mit ihrer antioxidanten Wirkung sind sie eine Bereicherung für unser Herz-Kreislauf-System.  Aus den Blättern der Walnuss lässt sich ein besonders gesunder Tee zubereiten.



Text: Kerstin Pfeifer
Foto: udra11 - shutterstock.com

Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG