Home > Expertenforum > Schwangerschaft > Harter Bauch, Ziehen, Schmerzen

Schwanger oder Zyste?

  Expertenforum durchsuchen:    (Erweiterte Suche)

Problemstellung: Schwanger oder Zyste?

Hallo, Ich habe eine Frage zum Thema Anzeichen von SS oder Zysten. Ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 28- (wirklich selten max 32 tagen) und sollte eigentlich seit freitag/samstag meine periode haben. (ich nehme regelmäßig die pille und habe daurch auch einen geschützten GV mit meinem Freund) allerdings habe ich ca eine woche bevor ich diesmal Regel bekommen sollte, einen richtig kugelrunden Bauch bekommen! Wirklich wasseransammlung, ich fühle mich aufgeschwollen und wie wenn mir das wasser (ohne beschwerden) bis "zum hals steht". mir tun jedoch weder brüste noch rücken weh, mir ist nicht übel, ich bin nicht müde und ich habe das gefühl ich müsste doch die menstruation jeden moment bekommen, da krampft es und arbeitet es, dann wirds wieder ruhig, und das schon die knapp letzte woche. Ich habe letzte mensi wirklich stark geblutet und gewebe verloren, könnten das auch zysten gewesen sein, da die ja sonst normal auch nicht mehr so "rinnt und tropft". und das ich dadurch etwas die schwangerschaft verschiebt? ich hatte einmal auf solch einen dicken bauch als ich 20 war, da meinte meine Mutter:"na wenn dein bauch so dick ist, kannst du nicht schwanger sein, du bekommst sicher die regel" und so wars auch. Nur ich mache mir sorgen seitdem ich letzten mal so stark geblutet habe das ich einen abort hatte und nix davon wusste? ich habe auch einen weißlichen ausfluss wobei ich nicht sicher bin oder der imo oki ist (war schön öfters wegen ner bakterien beim frauenarzt behandelt worde) kann ein pilz/ne infektion die menstruation verschieben/verhinden und nen dicken baum machen? Ich weiß viele fragen aber ich würde das gerne mal genau wissen, ich finde diese antworten nirgends. Ich werde zum nächsten möglichen termin zum FA gehen, jedoch möchte ich nicht zb morgen in die praxis fahen und dann dort meine mensi bekommen.hatte auch etwas viel seelische belastung, vielleicht ht sich dadurch die mensi verschoben?? Lg Tamara

Antwort oder Empfehlung unseres Experten: Hebamme Traude Trieb

Liebe Tamara! Ich bitte dich recht herzlich deine gynäkologischen Fragen an den Experten unseres Gynäkologenforumes zu stellen. Danke! Alles Liebe wünscht Hebamme Traude Trieb

Diesen Beitrag weiterempfehlen oder später lesen:

Zurück zur Übersicht!   Dem Experten eine Frage stellen!

Weitere ähnliche Beiträge im Expertenforum

Weitere interessante Artikel von unserer Redaktion

Zuerst nur eine Zelle, die sich fleißig teilt und einige Monate später ein vollständiger Mensch:
Was passiert eigentlich wann in den 40 Schwangerschaftswochen?

Ausgerechnet wenn der große Glückszustand einsetzt, das Bäuchlein sich sanft wölbt und es frau rundherum gut geht, beginnt es in der Lendengegend zu zwicken.

Kreuzschmerzen sind wohl die unangenehmsten Begleiterscheinungen der Schwangerschaft.

Immer noch hält sich in der Bevölkerung die hartnäckige Meinung, dass eine werdende oder gar stillende Mutter zu Gunsten ihres Kindes auf alle Medikamente zu verzichten habe, sofern sie nicht gerade in Lebensgefahr schwebt.

Schließlich gehen ja alle Substanzen entweder durch die Plazenta oder die Muttermilch auf das Baby über.

“Wird mein Kind gesund zur Welt kommen?”

Diese Frage stellt sich wohl jede werdende Mutter. Die pränatale Diagnostik gibt Antworten. Lesen Sie hier, welche Methoden der Pränataldiagnostik es gibt.

Die Fotografie setzt Schwangere in Szene. Zur Erinnerung an neun Monate mit besonderen Gefühlen.

Schwangerschaft ist schon längst kein Tabuthema mehr. Wenn Schwangere sich schön fühlen und stolz sind auf ihren Körper – wollen sie das auch zeigen.

Auch wenn frau stolz auf ihre Rundungen in der Schwangerschaft ist - manchmal sitzen sie doch dort, wo man sie gar nicht haben möchte.

"Jetzt musst du aber für zwei essen !" Mit diesem zugegeben abgedroschenen Satz wird man sicher im Laufe einer Schwangerschaft mehrmals konfrontiert.

Eigentlich ist es ja ungerecht! Da freut man sich sooo über die Nachricht, dass man schwanger ist und hängt dann die ersten Wochen nur über der Kloschüssel und könnte meist auch noch vor ständiger Müdigkeit im Stehen einschlafen.

Der Blick in den Spiegel ist lähmend!

Sind Schwangerschaftsstreifen, schlaffe Bauchdecke, Gewebsrisse wirklich unvermeidbare Erscheinungen?

Die schlimmsten Stunden einer Frau Neun Monate war Maria* “guter Hoffnung”. Nur zwei Tage nach der Geburt starb ihr Sohn Tobias überraschend an einem Herzfehler. Auch Renate brachte ihre Tochter Joanna “still” zur Welt. Die Kleine starb durch einen Knoten in der Nabelschnur.

Drogen? Ich doch nicht! Nicht einmal probiert. – Das ist vermutlich die Reaktion der meisten Schwangeren.

Aber was sind Drogen? Ist ein Glaserl Sekt giftig? Und wo endet Genuss und beginnt Missbrauch? Und vor allem, was könnte dem Baby schaden?

WERBUNG