Home > Familie > Kinderwunsch > Schenken Sie Ihrem Adoptivkind Ihre Liebe

Schenken Sie Ihrem Adoptivkind Ihre Liebe


Die Bindung zwischen Mutter und Kind, die während der Schwangerschaft entsteht, kann bei einer Adoption nicht von jetzt auf gleich nachgeholt werden. Die Liebe zu Ihrem Kind kann und muss wachsen.





Bindung muss wachsen

Diese natürlich gewachsene Bindung muss sich bei einem Adoptivkind erst langsam und vor allem behutsam entwickeln. Klar, Sie und das Kind haben unterschiedliche Gene. Aber wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sehr wohl eine tiefe, innige, vertrauensvolle und nicht zuletzt liebende Beziehung entstehen kann. Je älter das Adoptivkind ist, desto länger müssen Sie sich und ihm Zeit geben. Einen Säugling muss man einfach gern haben.

Da regen sich bei den meisten Frauen schon von selbst die Muttergefühle. Die können wie beim leiblichen Kind wachsen. Schon bei einem Adoption im Kleinkindalter fehlen die ersten Entwicklungsschritte. Sie sind dann für das Kind eine fremde Person so wie es für Sie fremd ist. Je offener, toleranter und authentischer Sie mit dem Kind umgehen, desto besser kann das Eis schmelzen. Hegen und pflegen Sie Ihre Beziehung wie ein zartes Pflänzchen.

Text: Stefan Trockel

Foto: Albina Tiplyashina/Shutterstock.com

Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG