Home > Familie > Kinderwunsch

Kinderwunsch

Verschlossene Eileiter nach einer Infektion
Wenn die Eileiter verschlossen oder in ihrer Funktion eingeschränkt sind, ist eine Schwangerschaft auf natürlichem Weg oft ausgeschlossen. Hervorgerufen werden kann dies durch eine Infektion oder eine Schwäche der Eileitermuskulatur

Problem: Gift in Trinkwasser und Nahrung, Schwermetalle, Weichmacher, Pestizide, Insektizide ... Sie alle sind alles andere als gesundheitsfördernd. Und sie beschäftigen zunehmend auch die Kinderwunschexperten. Denn eine Verbindung zwischen Giften und mangelnder Fruchtbarkeit wird immer wahrscheinlicher.

Ein hektischer Büroalltag, eine schwere Erkältung – wenn Ihr Körper unter psychischem und physischem Stress leidet, mindert das die Chancen schwanger zu werden.

So klein die Schilddrüse auch ist, sie spielt in unserem Organismus eine wesentliche Rolle. Die von ihr produzierten Hormone haben auch Einfluss auf eine mögliche Schwangerschaft. 

Rauchen ist Gift für die Fruchtbarkeit
Was sind Sie bereit für ein Baby aufzugeben? Das Rauchen? Wenn Sie dem Glimmstengel ade sagen, erhöhen Sie die Chance auf ein gesundes Baby.

Da vielfach Adipositas eine Auswirkung vom Polyzystischen Ovarialsyndrom ist, raten Ärzte zum bewussten Abnehmen, um die Fruchtbarkeit zu verbessern. Daneben kann eine medikamentöse Therapie die Chance einer Schwangerschaft erhöhen.

Schwanger werden trotz Krebserkrankung
Die Behandlung einer Krebserkrankung und eine anschließende Schwangerschaft schließen sich nicht automatisch aus, selbst wenn die dafür wichtigen Organe in Mitleidenschaft gezogen werden. Eizellen und Sperma können durch Tiefgefrieren konserviert werden.

Übergewicht und Fettleibigkeit treten bei uns immer häufiger auf – und zählen inzwischen zu den Zivilisationskrankheiten. Je mehr Körperfett eine Frau hat, desto schlechter ist es um ihre Fruchtbarkeit bestellt.

Wandernde Chromosomentteile: Translokation
Das Erbgut von Vater oder Mutter kann Veränderungen aufweisen, die die Entwicklung des Ungeborenen beeinflussen können. Eine Gen-Anomalie kann auch bei der Befruchtung entstehen.

Tiefenwachstum der Gebärmutterschleimhaut
Problematisch wird das Kinderkriegen, wenn die Gebärmutterschleimhaut in die angrenzende Muskulatur der Gebärmutter wächst. Hierdurch können  nicht nur Schmerzen entstehen, auch der Zyklus kann durcheinandergeraten.

Wenn die Gebärmutterschleimhaut wuchert:  Endometriose
Die Schleimhaut der Gebärmutter wächst nicht ausschließlich dort, wo sie soll. Vielmehr können Wucherungen ihres Gewebes an den Eierstöcken und -leitern auftreten und somit die Schwangerschaft behindern.

Störung an den Eierstöcken: Ovarialinsuffizienz
Das befruchtete Ei nistet sich nicht in der Gebärmutterschleimhaut ein, Eizellen reifen überhaupt nicht mehr – solche Folgen kann eine Beeinträchtigung der Eierstock-Funktion haben.

Wenn in Ihrem Körper etwas nicht stimmt
Es sind durchaus anatomische Veränderungen in Ihrem Unterleib, die einer Schwangerschaft im Wege stehen. Klassische Beispiele sind Zysten und Myome. Frauen konnten immer wieder nach der Entfernung der „Fremdkörper“ schwanger werden

Aus dem Reagenzglas in Mamis Bauch
Die moderne Medizin macht es seit den 70er Jahre möglich: Menschliche Eizellen werden im Reagenzglas befruchtet und der Embryo anschließend der potentiellen Mami „eingepflanzt“.

Bei unerfülltem Kinderwunsch greifen Paare gerne auf Homöopathie zurück. Weder die Schulmedizin noch die Vertreter der alternativen Behandlungsmöglichkeiten können  zwar Wunder vollbringen, allerdings gelten Homöopathie & Co. als sehr sanfte Medizin, die unterstützend helfen kann schwanger zu werden.

Wenn es auf natürlichem Weg nicht klappt, ist die künstliche Befruchtung ein hilfreicher Weg dennoch schwanger zu werden. Die Schulmedizin hält einige Möglichkeiten bereit, um Ihnen den Kinderwunsch zu erfüllen.

Es gibt eine Vielzahl von Ursachen, warum Ihr Kinderwunsch noch nicht erfüllt ist. Veränderungen an Organen spielen dabei ebenso eine Rolle wie Ihr Hormonhaushalt oder die Spermienqualität Ihres Partners.

Mit Atementspannung, Yoga und anderen Techniken können Sie effektiv den Stresspegel reduzieren. Mit Luna-Yoga ist ein Programm entwickelt worden, das Ihnen helfen soll schwanger zu werden. 

WERBUNG