Home > Gesundheit > Rezepte > Cremige Kürbissuppe mit gerösteten Cashews

Cremige Kürbissuppe mit gerösteten Cashews

Cremige Kürbissuppe mit gerösteten Cashews

Im Herbst sind wir dem Kürbis verfallen - und das auch aus gutem Grund: Der leckere Allrounder hilft beim Abnehmen, enthält viele wichtige Nährstoffe und ist dazu auch noch lecker. Unsere Kürbissuppe mit gerösteten Cashewkernen und Kürbiskernöl ist der perfekte Begleiter für die kältere Jahreszeit.

Zutaten (für 2 Portionen):

·      400 g Hokkaidokürbis

·      1/2 Butternutkürbis

·      1 kleine Frühlingszwiebel

·      1 Apfel

·      1 Stück Ingwer  

·      25 g Cashewnüsse

·      1 TL Olivenöl

·      500 ml Gemüsebrühe

·      Salz, Pfeffer, Muskatnuss

·      Chiliflocken

·      Crème fraîche

·      Kürbiskernöl

 

Zubereitung:

Zu Beginn den Kürbis schälen, halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und den Kürbis würfeln. Den Frühlingszwiebel schälen und klein schneiden. Anschließend den Apfel vierteln, entkernen, schälen und in Würfel schneiden. Danach noch den Ingwer schälen und fein zerhacken. Die Cashewnüsse ebenfalls hacken.

Das Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Ingwer mit Frühlingszwiebel-, Kürbis- und Apfelwürfeln darin 5-8 Minuten anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 15 Minuten weiterköcheln lassen.

Zum Schluss die Cashewnüsse fettfrei in einer Pfanne auf mittlerer Stufe 2-3 Minuten rösten. Die Suppe schließlich pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Muskatnuss, Chiliflocken Kürbiskernöl und etwas Crème fraîche verfeinern. Die Kürbissuppe mit Cashewnüssen bestreuen und genießen!


 

Text: Lisa Beneder

Fotocredit: Anna_Pustynnikova/Shutterstock.com


Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG