• Inline
  • Weiter zum digitalen Magazin
    Home > Gesundheit > Rezepte > Herbstlasagne mit Hokkaido

    Herbstlasagne mit Hokkaido

    Herbstlasagne mit Hokkaido

    Zutaten (für 4 Portionen):
    •    1 Hokkaido (1-1,5kg)
    •    2 EL Gemüsesuppenwürfel
    •    2 EL Olivenöl
    •    3 EL Ahornsirup
    •    2 rote Zwiebel
    •    60 g Butter
    •    80 g Mehl
    •    200 g Cheddar
    •    200 g Frischkäse (mit Meerrettich)
    •    Salz
    •    Pfeffer  
    •    etwas Muskat
    •    Fett für die Form
    •    12 Lasagneblätter

    Zubereitung:
    Den Hokkaido halbieren und anschließend die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Den Kürbis danach in Spalten schneiden und schälen. Den Gemüsesuppenwürfel in 1,5 L Wasser geben, aufkochen und die Kürbisspalten darin fünf Minuten lang kochen. Den Hokkaido danach auf ein Sieb geben, dabei die Kürbisbrühe auffangen. Den Kürbis danach kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
    Das Olivenöl und den Ahornsirup in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kürbisspalten darin nacheinander karamellisieren. Die roten Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Dann das Fett in einem kleinen Topf zerlassen. Etwas Mehl hinzugeben und unter Rühren kurz anschwitzen. Die Brühe unter ständigem Rühren nach und nach zugießen und 5 Minuten kochen lassen. Anschließend den Frischkäse unter die Sauce rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Dafür eine ofenfeste Form mit den Lasagneblättern auslegen und diese dünn mit Sauce bestreichen und danach mit Kürbisspalten und Zwiebelringen belegen. Die restlichen Zutaten nach und nach einschichten, dabei mit einer Lage Lasagneblättern und Sauce enden. Den geriebenen Cheddar-Käse darüber streuen. Für Feinschmecker: Optional können auch noch geröstete Pinienkerne zum Cheddar hinzugegeben werden.
    Die Lasagne im Ofen etwa 35 Minuten backen und danach genießen.



    Fotocredit: Robyn Mackenzie/Shutterstock.com

    Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen: