> Startseite > Weihnachten für Kinder begreifbar machen

Weihnachten für Kinder begreifbar machen

Weihnachten für Kinder begreifbar machen

Alle Jahre wieder: Eine Fülle an seltsamen Ritualen, Lieder und Gewohnheiten, die man von früher kennt und eigentlich nie wirklich hinterfragt hat. Würde man Kinder einmal nach dem näheren Sinn des Weihnachtsfestes fragen, würden Sie wahrscheinlich mit „Geschenke!“ antworten. Immerhin sind für die Kleinsten die Päckchen unterm Baum mitunter das Wichtigste am Weihnachtsabend. Die Kinder können sich gerne daran erfreuen, allerdings ist es wichtig, dass sie auch den eigentlichen Sinn der Weihnachtszeit verstehen.

 

·      Rituale

Gerade die Weihnachtszeit eignet sich optimal, um Kultur und Werte zu vermitteln. Adventskalender, das Warten aufs Christkind, der Nikolaus oder der Weihnachtsmann – genau solche Rituale sind sehr wichtig für Ihre Kinder. Klare und sich wiederholende Strukturen geben Orientierung und Halt. Zudem geben das Warten oder die Erwartung auf etwas Besonderes den Kindern ein Gefühl von Zeit.

Versuchen Sie, in dieser besonderen Zeit Ihr eigenes Ritual mit Ihrem Kind zu erschaffen, welches dann immer ausschließlich in der Adventszeit stattfindet, damit es etwas Besonderes ist und bleibt. Darauf kann sich Ihr Kind dann jedes Jahr wieder freuen.

 

·      Zeit der Sinne, Zeit der Ruhe

Weihnachten sollte nicht ausschließlich mit Geschenken verknüpft sein. Erzählen Sie Ihren Kindern auch von der Weihnachtsgeschichte und den Hintergründen rund um Christi Geburt. So können Sie den Geist des Weihnachtsfestes viel besser transportieren als nur mit materiellen Geschenken.

Die gesamte Zeit rund um Weihnachten und den Advent ist ein gemeinsames Erlebnis, Sie backen gemeinsam mit Ihren Kindern, singen Lieder, basteln Weihnachtsdekoration und lernen Gedichte gemeinsam. Hier können Sie ein Erlebnis wieder mit einem Ritual verbinden: Zünden Sie gemeinsam eine Kerze an, während ein vertrautes Lied spielt – das schafft eine ganz besondere Bindung.

 

Lassen Sie zudem Ihrem Kind Zeit, um sich auf Neues einzulassen. Kekse mit neuen Gewürzen (z.B. Muskat), neue Gerüche (Weihrauch) und neue Klänge sollen bewusst von Ihrem Kind wahrgenommen werden.

 

Nur bei einem gewohnten und ruhigen Ablauf der Adventzeit haben Kinder die Gelegenheit, etwas Neues dazuzulernen und zu deuten. Gemeinsam können Sie Ihnen den Wert des Schenkens und dieser Zeit näherbringen und so eine wunderschöne, feierliche Zeit miteinander verbringen.

 

Fotocredit: Inara Prusakova/Shutterstock.com

Text: Lisa Beneder

 

 

 

 


Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG