• Inline
  • Weiter zum digitalen Magazin
    > Startseite > Leichter lernen mit Hilfe von Lernspielen

    Leichter lernen mit Hilfe von Lernspielen

    Leichter lernen mit Hilfe von Lernspielen

    In der Schulzeit durchleben die meisten Kinder stressige Lernphasen, in denen die Hausaufgaben anstrengend sind. Nur wenige Kinder erledigen täglich gut gelaunt ihre Hausaufgaben oder haben Freude beim Lernen für anstehende Klassenarbeiten. Das führt häufig zu Diskussionen sowie Konfliktsituationen in der Lern- und Hausaufgabenzeit. In Sekunden steigt der Stresspegel und strapaziert die Nerven der Eltern.

    In der Schulzeit durchleben die meisten Kinder stressige Lernphasen, in denen die Hausaufgaben anstrengend sind. Nur wenige Kinder erledigen täglich gut gelaunt ihre Hausaufgaben oder haben Freude beim Lernen für anstehende Klassenarbeiten. Das führt häufig zu Diskussionen sowie Konfliktsituationen in der Lern- und Hausaufgabenzeit. In Sekunden steigt der Stresspegel und strapaziert die Nerven der Eltern.

    Daher freuen wir uns Ihnen Abwechslung für den Schüler-Alltag mit Hilfe von 1 Lernspiel von Frau Katharina Hilberg vorstellen zu können:

    Spielerisch lernen mit dem Activity-Kreis

     1.    Malt mit Kreide einen Kreis auf ein Pflaster und teilt ihn wie eine Pizza in acht Felder. In jedes zweite Lernfeld schreibt Ihr je nach Fach beispielsweise Rechenaufgaben, Vokabeln, Leseübungen, Begriffe oder Fragen. Alternativ zeichnet Ihr rechteckige Felder wie bei einem langen Activity-Pfad aneinander und notiert in jedes zweite Feld Eure Themen zum Lernen.

    2.    Die anderen Aktivitätsfelder gestaltet Ihr nach Interessen des Kindes mit Seilspringen, Fußball hochhalten, Slalom laufen, Ball in einen Eimer werfen, Hula Hoop, 10 mal hüpfen etc.

    So wechseln sich die Lern- und Aktivitätsfelder regelmäßig ab. Das bringt nicht nur Spaß, sondern auch Bewegung ins Lernen.

    Weitere Anregungen und Lernspiele finden Sie auch im Buch von Katharina Hilberg „Hausaufgabenfrust ade! Lernen mit Spiel & Spaß (Band 1)“ oder ihrer Homepage www.lernenmitspielundspass.de.


    Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen: