• Inline
  • Weiter zum digitalen Magazin
    > Startseite > Schluss mit Lerntrott & Hausaufgabenfrust! Spielerisch lernen in der Corona-Zeit

    Schluss mit Lerntrott & Hausaufgabenfrust! Spielerisch lernen in der Corona-Zeit

    Schluss mit Lerntrott & Hausaufgabenfrust! Spielerisch lernen in der Corona-Zeit

    Kennen Sie das auch? Nur die wenigsten Kinder haben nach dem Vormittag in der Schule Lust, ihre Hausaufgaben zu erledigen, für Klassenarbeiten zu büffeln oder Lernlücken zu schließen. Viel zu mühsam, langweilig und nervig! Besonders die Corona-Pandemie bringt für Familien enorme Herausforderungen mit sich. Neue Regelungen stellen den Schüleralltag immer wieder auf den Kopf. Mundschutz und Distanz im Unterricht, sowie digitaler Unterricht als auch Homeschooling löst Stress für die Kinder aus, aber auch Eltern! Kinder stehen vor der Aufgabe, sich viele Lerninhalte zuhause zu erarbeiten und Schulstoff aufzuholen. Nun beginnt der tägliche Kampf mit dem Lernen. Schnell liegen die Nerven blank! Eltern geraten an ihre Grenzen und sind überfordert, weil sie neben dem Job und Haushalt lehrende Tätigkeiten der Schule übernehmen müssen. Das kann ganz schön kräftezehrend sein, die Kinder beim Lernen bei Laune zu halten und zur Erledigung ihrer Hausaufgaben zu motivieren. Ob Fahrrad fahren, Freunde treffen oder sich auf dem Spielplatz auspowern: All das ist attraktiver, als am Schreibtisch zu pauken! Doch wie kann man den Lernfrust bewältigen? Lerntrott & Hausaufgabenfrust ade, Lern- und Spielespaß ole!
    Kopfrechnen mit den Klammerhäuschen oder dem Activity-Kreis an der frischen Luft? Oder doch lieber Vokabellernen mit der Schatzsuche und Wissensraupe? Kreatives Lernen ist angesagt! Wie eine Raupe oder Schlange beim Vokabellernen unterstützen kann oder der Activity-Kreis das Kopfrechnen erleichtert, verrät Katharina Hilberg aus Deutschland in ihrem Buch „Hausaufgabenfrust ade! Lernen mit Spiel & Spaß (Band 1)“. Die Diplompädagogin mit über 17 Jahren Erfahrung als Nachhilfelehrerin bereichert den Alltag zahlreicher Schüler mit ihren Lernspielen für drinnen und draußen, damit der Hausaufgabenfrust und Lerntrott endlich der Vergangenheit angehört. Gelernt für die Schule wird nur ungern, gespielt umso mehr! Ihr Buch ist lediglich auf ihrer Webseite www.lernenmitspielundspass.de erhältlich. Vor allem Grundschüler und Klassen der Unterstufe faszinieren die vielfältigen Lernspiele mit Gute-Laune-Garantie.

    Endlich mal eine willkommene Abwechslung! Kinder lieben es, zu spielen, in Bewegung zu sein und gleichzeitig die Welt zu entdecken. Darum lohnt es sich, ihre Begeisterung für Bewegung und Spiele zum Lernen zu nutzen. Beim spielerischen Lernen sind der Fantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die tollen Lernspiele mit hohem Spaßfaktor bringen Schwung in die Lern- sowie Hausaufgabenzeit. Sie vertreiben die Langeweile, stillen den Bewegungsdrang und verknüpfen Freizeitaktivitäten mit dem „Pflichtprogramm“. Dadurch nehmen Kinder das Lernen nicht als „reines Pauken“ wahr, weil sie flexibel eingesetzt werden können.

    Die Autorin richtet sich mit dem Buch an Eltern, Lehrende und Nachhilfegebende, die für Abwechslung beim Lernen sorgen, zugleich auch den Stresspegel eindämmen wollen. Aufgrund ihrer Kreativität und dem großen Interesse an Lernspielen aus Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein sowie Österreich arbeitet die Nachhilfelehrerin bereits an ihrem zweiten Band, das in Kürze auf ihrer Homepage verfügbar ist. Die 35-Jährige möchte Eltern mit ihren Ideen inspirieren, um den Lernerfolg ihrer Kinder mit Lernspaß zu unterstützen.


    ISBN: 978-3-00-065621-7
    Preis: Euro 15,90
    Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen: