• Inline
  • Weiter zum digitalen Magazin
    Home > Kinder > Entwicklung > Bastel - Stunde

    Bastel - Stunde

    Bastel - Stunde

    Selbermachen liegt nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kids voll im Trend. Mädchen greifen wie eh und je zu Nadel und Faden und Buben zu Laubsäge und Holz – und natürlich umgekehrt. Wir wollten von bastelfreudigen Kids wissen, welche Ideen ihnen besonders gefallen und beim Nachbasteln gut funktioniert haben. Juliette, 10 und Levin, 8, haben für Sie die Probe auf’s Exempel gemacht. Wir wünschen Ihnen und Ihren Kids auf alle Fälle viel Spaß und gutes Gelingen!

    Schuss und Tor!


    1. Elf Holz- Wäscheklammern Trikots und Gesichter aufmalen, dem Tormann ein anderes Trikot aufmalen.

    2. Aus Plastilin zwei Schuhe formen, unten an die Klammern stecken.

    3. Haare aus Wolle auf die Klammern kleben.

    4. Einen Schachteldeckel grün anmalen, trocknen lassen.

    5. Für das Tor einen Tonkartonstreifen zurechtschneiden, zum Tor falten - unten zwei kleine Seitenlaschen zum Aufkleben auf dem Schachteldeckel wegbiegen.

    6. Eine kleine Wattekugel mit schwarzem Filzstift wie einen Fussball anmalen, alle Spieler auf dem Spielfeld aufstellen.

    7. Nun geht‘s los: Ein Spieler stellt die Fussballer so auf, dass es nicht leicht ist, das Tor zu treffen. Der zweite Spieler versucht die Wattekugel vom Spielzeugrand aus in das Tor zu schießen. Der Tormann muss den Ball abwehren!

    Wurzel-Dino

    1. Einen trockenen Ast in der Form eines Tierköpers suchen.

    2. So bearbeiten, dass er stehen kann.

    3. Aus lufttrocknender Modelliermasse Schuppen, einen Kopf und Füsse formen, direkt an den Ast modellieren. Hält die Masse nicht ausreichend, zusätzlich ankleben.

    4. Alles trocknen lassen, anschließend bunt bemalen.

    Wetterfrosch!

    Sollte das Wetter im Frühling Kapriolen schlagen, ist es Zeit für den Wetterfrosch auf die Leiter zu klettern!

    1. Froschkörper aus Pappe ausschneiden.

    2. Bauch aus dunklem, Gesicht aus hellem Filz ausschneiden und aufkleben.

    3. Sonne aus gelbem Filz oder Tonpapier basteln: Kreis ausschneiden, Strahlen von hinten ankleben, Gesicht aufmalen.

    4. Holzstäbe parallel zueinander auf den Tisch legen, Zahnstocher als Leitersprossen festkleben. Trocknen lassen, Sonne am oberen Leiterende festkleben.

    5. Kreis aus blauem Tonpapier auf den Boden eines leeren Gurkenglases legen, Tropfen aus Tonpapier auf die Außenseite des Glases kleben.

    6. Wäscheklammer auf die Rückseite des Frosches kleben, auf einer Leitersprosse festklammern.


    Ein Rädchen im Wind!

    Eine Ecke eines Papierquadrats auf die andere legen, Papier glattstreichen, wieder öffnen und die beiden anderen Ecken aufeinander legen.

    2. Die untere auf die obere Kante falten, mit den anderen beiden Kanten ebenso.

    3. Papier öffnen, rechte und linke Kante zum Mittelbruch falten, öffnen, die anderen beiden Kanten ebenso falten.

    4. Alle vier Seitenkanten wie ein Tischtuch nach unten falten, umdrehen, Seiten nach innen drücken. Jede Seite nach links zur Windradform falten.

    5. Ein kleines Loch in die Mitte des Windrades stechen, ca 4 cm langen Draht durch das Loch führen, große Perle aufstecken.

    6. Das Drahtende umbiegen, um die Perle zu fixieren.

    7. Auf das Drahtende hinter dem Windrad die zweite Perle aufstecken, restlichen Draht mehrmals um das obere Ende eines Holzstabes wickeln.


    Bunte Blüten aus Filz

    Ein hübscher Schmuck für Täschchen, Haarbänder, -reifen oder spangen!

    1. Einfach Blütenblätter aus farbigem Filz ausschneiden

    2. Ein Blatt nach dem anderen entlang des unteren Randes mit Vorstichen (einfach rauf-runter durchstechen) auf einen Nähfaden auffädeln

    3. Leicht am Faden anziehen. Nun kräuseln sich die Blütenblätter

    4. Durch die Falten nähen, damit sie sich nicht lösen

    5. Ebenso eine kleinere, andersfarbige Blume nähen

    6. Einen Knopf auf die kleinere Blüte legen, beide Blüten sowie den Knopf zusammennähen

    7. Die Blüte an Accessoire annähen oder -kleben.

    Weiter Informationen finden sie im aktuellen fratz&co.


    Foto: Oksana Kuzmina - shutterstock.com


    Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen: