Home > Kinder > Schule > Meine Schultüte

Meine Schultüte


Ob in bunten Farben oder rosa Prinzessinnen - die Schultüte ist aus den Händen der Taferlklassler nicht wegzudenken. Haben Sie schon einmal eine Schultüte selbst gebastelt? Text: Kerstin Pfeifer




Seit dem 19. Jahrhundert werden im deutschsprachigen Raum Schultüten zur Einschulung vergeben. Zu den beliebtesten Inhalten zählten schon damals Naschereien jeder Art. Dies hat zu dem Beinamen „Zuckertüte“ geführt. Heutzutage dürfen aber auch Buntstifte, Malkasten, Pinsel und anderer Schulbedarf in die Schultüte gegeben werden. Im Laufe der Jahre haben sich dazu verschiedene Formen entwickelt.

Während in Österreich die runde Schultüte bevorzugt wird, gibt es in Deutschland vermehrt eine sechseckige Variante. Verschönert wird sie mit den Lieblingshelden und bekannten Figuren aus Film und Fernsehen. Die Schultüte wird meist für viele Jahre aufbewahrt und gilt auch für Erwachsene noch als schöne Erinnerung an ihren ersten Schultag. Wer für den Schulanfang seine ganz eigene Schultüte haben will, findet im Kasten links eine Bastelanleitung.


Bastelanleitung für deine Schultüte

Unter dem angegebenen Link findest Du die Schablone für die Schultüte – schneide die Form laut Vorlage aus Tonkarton zurecht und drehe sie zu einer Tüte.

Die Meerestiere schneidest Du ebenfalls nach passenden Schablonen aus, bemalst sie und klebst Fische, Krebse und Co. auf die Tüte. Für einen individuellen Touch kannst Du noch Deinen Namen aus Glitterfolie basteln und aufkleben.

Verziere die Enden der Tüte auch mit Glitterfolie. Schneide einen 25 cm breiten Streifen aus Krepppapier zu Recht – orientiere Dich bei der Länge am Umfang der Tüte und klebe ihn in die Innenseite des oberen Randes. Mit einem Dekoband zuziehen – fertig!


Link zur Vorlage:

https://www.libro.at/media/cms_pages6/Vorlage_Schultuete.pdf


Fotos: DmitriMaruta by Shutterstock.com, Libro

Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG