Home > Kinder > Schule > Schulranzen oder Schulrucksack? Vor- und Nachteile!

Schulranzen oder Schulrucksack? Vor- und Nachteile!

Schulranzen oder Schulrucksack?                    Vor- und Nachteile!

Wir wissen, worauf Sie beim Schulranzen-Kauf achten müssen und welche Schulranzen-Features Ihr Kind im Schulalltag optimal unterstützen.
Früher oder später stellen sich Eltern die Frage nach dem geeigneten Schulranzen für ihren ABC-Schützen. Da es nicht nur verschiedene Designs, sondern auch unterschiedliche Schulranzen-Konstruktionen gibt, sollte das Kind von Anbeginn in den Prozess der Entscheidung miteinbezogen werden. In erster Linie sollte nicht das Aussehen des Schulranzens eine wichtige Rolle spielen, sondern beim Kauf des Schulranzens ist dessen Passform entscheidend. Der Schulranzen-Hersteller Step by Step gibt das Versprechen, für jedes Kind den passenden Schulranzen anzubieten. Dies gewährleistet der Markenhersteller durch vier unterschiedliche Modelle und eine große Auswahl an detailreichen Designs. Step by Step vereint mit seinen Schulranzen die Wünsche der Kinder mit den Vorstellungen der Eltern.

Unterschied zwischen Schulranzen und Schulrucksack

Spätestens beim Fachhändler wird einem bewusst, wie groß die Auswahl an Schulranzen ist. Um eine Entscheidung treffen zu können, müssen sich Eltern bewusst machen, was ihnen an einem Schulranzen wichtig ist. Ist es beispielsweise die Aufteilung des Innenraums, das Gesamtgewicht des Schulranzens, ein integrierter Hüftgurt oder die Anforderung der DIN 58124? Die Norm DIN 58124 gibt bei einem Schulranzen vor, dass mindestens 20% fluoreszierende und 10% retroreflektierende Flächen verarbeitet sein müssen, um optimale Sicherheit bei Tag und in der Dämmerung zu gewährleisten. Zudem sollte man sich die Grundsatzfrage stellen, ob es ein Schulranzen oder Schulrucksack werden soll. Eltern werden beim Schulranzen-Kauf mit vielen Fragen konfrontiert, die sie gemeinsam mit ihrem Kind beantworten müssen. Während ein Schulranzen eine feste Form hat, ist ein Schulrucksack flexibler. Dadurch hat der Schulrucksack weniger Stabilität als ein klassischer Schulranzen.

Der 2IN1 behält auch als Schulrucksack seine Form bei. Eselsohren? Fehlanzeige!

2IN1 Modell vereint Schulranzen und Schulrucksack

Wer sich zur Einschulung weder auf einen Schulranzen noch auf einen Schulrucksack festlegen will, hat mit dem Schulranzenmodell 2IN1 von Step by Step einen Ranzen, der alles kann. Der Step by Step 2IN1 lässt sich im Handumdrehen von einem Schulranzen in einen Schulrucksack umwandeln. Mit ein paar Handgriffen wird der Schulranzen zum coolen Rucksack und erscheint in einem lässigen Look. Hierfür werden die seitlichen Schablonen sowie die Front-Schablone entfernt, welche später als Malschablonen zum Einsatz kommen können. Jedoch behält der Schulrucksack von Step by Step seine Formgebung weiterhin bei und verhindert so, dass Hefte und Bücher hässliche Eselsohren bekommen. Bei diesem Modell muss man keinen Kompromiss eingehen und hat von der ersten bis zur vierten Klasse einen treuen Begleiter mit Coolness-Faktor.

Die MAGIC MAGS lassen sich beliebig austauschen oder komplett abnehmen.


SPACE Modell mit wechselbaren Motiven

Zu Beginn der Grundschulzeit ist es für die Kinder besonders wichtig, dass sich ihr Traummotiv am Schulranzen widerspiegelt. Doch oftmals ändert sich der Geschmack der Kinder von heute auf morgen und plötzlich sind Motive alles andere als cool oder ein anderes Motiv ist angesagter. Mit dem Schulranzenmodell SPACE können Kinder die wechselbaren Motive MAGIC MAGS nach Belieben austauschen. Die Motive können dank einer Magnetfunktion auch komplett abgenommen werden, sodass der Schulranzen in einem neutralen Design erscheint. Beim Austauschen der Motive werden keine lästigen Rückstände hinterlassen. Um das Gesamtvolumen des Schulranzens zu nutzen, wird das Mäppchen im Deckel des Schulranzens verstaut.

Mit den MAGIC MAGS erkunden Kinder neue Welten.

Wichtige Schulranzen-Features im Überblick

Sowohl das Modell 2IN1 als auch das Modell SPACE haben ein stufenlos höhenverstellbares Tragesystem integriert. Dadurch wächst der Schulranzen mit dem Kinderrücken und passt sich an die Statur des Kindes individuell an. Lageverstellriemen tragen zu einer körpernahen Positionierung des Schulranzens am Kinderrücken bei. Verstellbare und ergonomische Schultergurte verteilen das Gewicht des Schulranzens gleichmäßig und eine ultraleichte, elastische Fiberglas-Rückenkonstruktion schmiegt sich dem Rücken an. Auch der Hüftgurt unterstützt beim Tragen des Gewichts und kann nach eigenem Ermessen abgenommen werden.

Alle Schulranzenmodelle von Step by Step verfügen über ein isoliertes Frontfach, durch welches das Pausenbrot länger frisch gehalten und vor Sonneneinstrahlung geschützt wird. Die Seitenfächer der Schulranzen erweitern sich nach außen, wodurch im Schulranzen-Inneren genügend Platz für alle Schulutensilien bleibt, da kein kostbarer Platz durch Brotdosen oder Trinkflaschen eingenommen wird. Der Magnetverschluss am Schulranzen sorgt für ein leichtes Öffnen und Schließen der Schultasche. Weil die Step by Step Schulranzen treue Begleiter sind, gibt der Hersteller vier Jahre Garantie auf alle seine Modelle, welche hier im Vergleich zu sehen sind.

Eine integrierte Höhenverstellung lässt die Modelle 2IN1 sowie SPACE mitwachsen. Durch das isolierte Frontfach bleibt das Pausenbrot lange frisch.


Wie man einen Schulranzen richtig packt und trägt

Tipp 1: Schwere Sachen nah am Rücken tragen
Tipp 2: Oberkante des Schulranzens sitzt auf Höhe der Schultern
Tipp 3: Schulranzen sollte nicht breiter als der Rücken seines Trägers sein
Tipp 4: Polsterung zwischen Ranzen und Rücken, um eine Druckverteilung und erhöhten Tragekomfort zu gewährleisten
Tipp 5: Gemeinsam abends den Schulranzen packen, um zu verhindern, dass unnötige Dinge in die Schule genommen werden
Tipp 6: Darauf achten, dass der Ranzen auch bei schlechten Sicherverhältnissen gut gesehen werden kann



Foto: Hama GmbH & Co KG

Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG