Home > Nachrichten > 15jährige Amelie in Wiener Neustadt beigesetzt
15jährige Amelie in Wiener Neustadt beigesetzt
12.03.2018 15:55
Foto: GreenAppleNZ - shutterstock.com

15jährige Amelie in Wiener Neustadt beigesetzt

Am 27. Februar entdeckte der Hund einer Fußgängerin die Leiche der 15jährigen Amelie auf einem Sammelplatz für Sperrmüll, unweit der Wohnung in der sie lebte. Sie stammte aus einem desolaten Elternhaus Ihre Mutter leidet an Stimmungsschwankungen und ist vom Alkohol abhängig. Der Vater ihres Bruders verließ bald die Mutter, der Bruder starb vor Amelies Geburt an einer Überdosis Drogen. Ein weiterer Mann zeugte schließlich Amelie, auch ihn lernte das Mädchen nie kennen.

Nach der Volksschule kamen der Absturz und die ersten Drogenerfahrungen mit 12. Vor einem Jahr fing sie mit Heroin und Kokain an und wurde wegen Vergiftungserscheinungen in einem Krankenhaus behandelt. Am 26. Februar nahm auf einer Bahnhofstoilette das letzte Mal Drogen und machte sich auf den Weg nach Hause. Die Polizei ermittelt.


Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG