Home > Nachrichten > Jugend-Internet-Monitor 2018
Jugend-Internet-Monitor 2018
23.03.2018 12:32
Foto: Saferinternet.at

Jugend-Internet-Monitor 2018

Bereits zum dritten Mal ist der Jugend-Internet-Monitor erschienen. Dafür werden vom Institut für Jugendkulturforschung, in einer repräsentativen Online-Umfrage, österreichweit 400 Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren befragt. Erhoben werden die beliebtesten Sozialen Netzwerke.

Auf Platz 1 und 2 stehen nach wie vor Whatsapp mit 85 % Nutzung und Youtube mit 81 % Nutzung. Instagram kommt auf 63 % und Snapchat auf 59 %. Whatsapp und Instragram gehören zum Facebook-Konzern. Facebook, das nach wie vor größte Soziale Netzwerk der Welt, belegt Platz 5 mit 52 %.

Dieses Jahr erstmals erhoben wurde die Nutzung vonTellonym, die 12 % beträgt. Der Messenger ermöglicht es, laut Eigenbeschreibung „ anonymes und ehrliches Feedback von allen zu erhalten, die dir wichtig sind“. Dazu können Nachrichten anonym verschickt werden, was nach Medienberichten mehrfach zu Cybermobbing geführt hat.

Festgestellt wurde, dass sich die Nutzung zunehmend auf mehrere und kleinere Netzwerke verteilt. Außerdem gibt es eine geschlechtsspezifische Nutzung. So nutzen etwa 74 % der Mädchen Instagram, aber nur 53 % der Burschen. Bei Snapchat liegt das Verhältnis gar bei 73 % zu 45 %. Dafür liegen beim Messenger Telegram die männlichen Nutzer 18 % zu 5 % vorne. Twitch, eine Videostreamingplattform für Computerspiele wird von 15 % der Burschen genutzt, aber nur von 2 % der Mädchen.


Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG