Home > Nachrichten > Internationale Gartenbaumesse Tulln
Internationale Gartenbaumesse Tulln
29.08.2018 16:01
Foto: Messe Tulln/Friedrich Jansenberger

Internationale Gartenbaumesse Tulln

Von morgen Donnerstag bis Montag findet die diesjährige Int. Gartenbaumesse in Tulln statt. 530 Aussteller präsentieren Trends für den Garten, angefangen von Blumen, Pflanzen, Obst, Gemüse bis hin zu Pools und Gartenmöbel. Der Verein Arche Noah ist mit einem kleinen Teil seines Samenarchivs von alten und seltenen Sorten vor Ort, und gibt Tipps für den eigenen biologischen Hausgarten (in Wien hat der Pop-up-Store https://www.arche-noah.at/einkaufen/pop-up-store-wien ab 30.08.2018 wieder geöffnet).

„Paradiesvögel“ lautet das Motto der diesjährigen Rosenausstellung der Gärtner Starkl. 30, aus Rosenarrangements gebildete Paradiesvögel, sind in der Halle 2 zu besichtigen, zusammen mit Bäumen, Ziergehölzern und vier großen Wasserbecken. Besucher haben die Möglichkeit, ein Erinnerungsfoto mitzunehmen, können Rosen, Obstgehölzer, Sträucher, Stauden und Schlingpflanzen kaufen und sich von den Starkl-Gartenarchitekten beraten lassen.

Das Praskac Pflanzenland https://www.praskac.at/herbstaktionen/ dreht sich heuer um den „Apfel des Kaisers“ und passend dazu kommt am Samstag Robert Heinrich I. Palfrader zu Besuch. Im Zentrum steht im „Garten Eden“ ein Apfel- und Feigenhein, von dem sich durch eine wogende Graslandschaft ein Weg zum Prascafe schlängelt. Man kann sich zu Heckenpflanzen, Rosen, Bodendecker, Dachgartenpflanzen, japanische Ahorne, Formgehölze und Obstgehölze informieren, die von den Prachtgarten-Architekten in Form gebracht wurden.

Die gesamte Messe wurde mit 200.000 Blumen heuer in eine „Blühende Kunstgallerie“ verwandelt. Ein Seerosenteich, aus weißen und lila Seerosen mit großen Trauerweiden im Hintergrund, interpretiert das Schaffen Claude Monets. Gustav Klimts „Der Kuss“ wird mit rosa, roten, gelben, orangen und blauen Dahlien, Nelken, Bonbon - Chrysanthemen und Kugeldisteln floral dargestellt, „Adele“ mit lila, weißen, rosa und blauen pastellfarbenen Hortensien, Astern, Rosen, Bonbon-Dahlien und Lilien. Dazu kommen noch Werke von Friedensreich Hundertwasser, Josef Hoffmann, Egon Schiele, Otto Wagner, Leonardo Da Vinci, César Manrique, Sophie Taeuber-Arp, René Lalique, Antonio Vivaldi und Michelangelo. In einer Hall of Fame sind florale Portraits von Queen Elisabeth, Marylin Monroe, Madonna, Liv Taylor, Dagobert Duck, Michael Jackson, Falco, Jonny Depp und Albert Einstein zu bestaunen.

von Donnerstag, 30. August bis Montag, 3. September 2018
Täglich geöffnet von 9.00 - 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: EUR 13,-
Gruppen (ab 20 Pers.) und Senioren, Studenten: EUR 11,- 
Jugendliche von 6 - 15 Jahren: EUR   3,-
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG