Otto Waalkes besucht die Millenium City!

Er ist der Vater der Ottifanten, die Stimme von Faultier Sid aus „Ice Age“ und leiht nun auch dem Grinch seine Stimme für die große Leinwand: Otto Waalkes. Bereits eine Woche vor dem offiziellen Kinostart des Weihnachtsspaßes “Der Grinch” besucht der Star-Comedian das UCI Millennium City in 1200 Wien, um dem Publikum den Film in einer exklusiven Preview höchstpersönlich vorzustellen. Tickets für die Vorstellung ab 16:45 Uhr gibt es ab sofort online unter uci-kinowelt.at, über die UCI-App oder direkt an der Kinokassa.

Werbung
Er ist der Vater der Ottifanten, die Stimme von Faultier Sid aus „Ice Age“ und leiht nun auch dem Grinch seine Stimme für die große Leinwand: Otto Waalkes. Bereits eine Woche vor dem offiziellen Kinostart des Weihnachtsspaßes “Der Grinch” besucht der Star-Comedian das UCI Millennium City in 1200 Wien, um dem Publikum den Film in einer exklusiven Preview höchstpersönlich vorzustellen. Tickets für die Vorstellung ab 16:45 Uhr gibt es ab sofort online unter uci-kinowelt.at, über die UCI-App oder direkt an der Kinokassa.
Dieses Weihnachten wird grün und grummelig! Der Film erzählt die Geschichte eines grün behaarten, zynischen Miesepeters, der hoch über dem fröhlichen Dörfchen Whoville in einer tristen Höhle wohnt und nichts so sehr verabscheut wie die ausgelassenen Weihnachtsfeierlichkeiten der Dorfbewohner. Nichts und niemand ist vor den Launen des brummigen Griesgrams sicher, nur sein treuer Hund Max geht mit ihm durch dick und dünn. Als nun wieder mal das Fest der Liebe vor der Tür steht, fasst der Grinch einen so absurden wie genialen Plan: Er wird Weihnachten stehlen!
Doch rechnet er nicht mit der kleinen Cindy-Lou, die sich in den Kopf gesetzt hat, den Weihnachtsmann auf seiner Heiligabend-Runde zu erwischen. Als der Heilige Abend naht, drohen ihre guten Absichten mit dem infamen Plan des Grinch zu kollidieren. Herzerwärmend und doch komisch, visuell grandios inszeniert, entfaltet sich die bezaubernde Geschichte über den wahren Geist der Weihnacht.
Über UCI
Mit dem ersten Multiplex-Kino in Österreich überhaupt brachte UCI 1994 das Konzept von riesigen Leinwänden, modernem Sitzkomfort und großer Filmauswahl als Pionier erstmals nach Österreich. Bereits vor 18 Jahren verkaufte UCI das erste Kinoticket online, seit 2010 kann der Besucher seine Lieblingsplätze platzgenau auch mobil über die UCI App oder Mobile Website buchen. Voll digitalisierte Kinos, 3D-Leinwände, hochmoderne VIP-Komfortsessel, das neue Premiumkonzept iSens, welches „Kino grenzenlos“ verspricht, und ein großes Filmangebot, das durch zahlreiche Konzerte, Opern und mehr unter der Marke „UCI EVENTS“ vervollständigt wird, führen die ursprüngliche Multiplex-Idee gekonnt in die Zukunft. Seit Anfang 2012 ist es in allen österreichischen Kinos möglich, mit einem „Mobile Ticket“ auf dem Smartphone direkt zum Einlass zu gehen. Seit April 2016 bietet UCI ihren Gästen mit der UCI Unlimited Card eine monatlich zahlbare Kinoflatrate mit Option, Kinotickets auch online und mobil sitzplatzgenau zu buchen. Seit Dezember 2016 gehört UCI als Teil der Odeon Cinemas Group, dem größten Kinobetreiber Europas, zur AMC Entertainment Holding, die als größte Kinokette der Welt mehr als 1000 Kinos mit über 11.000 Leinwänden in 15 Ländern betreibt.


Bilder: Universal Pictures International
Related Stories
Search Posts