Werbung
Weitere Schwerpunktthemen
Alle
  • Alle
  • ADHS
  • Adoption
  • Patchwork
  • Pflegekind

Gemischtes Doppel, neues Glück: „Patchworken“ macht stark

Die böse Stiefmutter hat ausgedient, Patchworkfamilien sind längst gesellschaftliche Realität. Geduld ist die wichtigste Tugend beim Zusammenwachsen der neuen Familie(n).

„Ich war schon immer anders …“

Video-Doku: Unsere Welt wird immer lauter, aber wie fühlt sich das an, wenn man zu viel „wahrnimmt“ –  die Filter nicht funktionieren? Im Film „Graustufen“ gewähren Asperger Autistinnen, sowie Hochsensible einen Blick in ihre Welten.

Adoption: Familienglück auf Umwegen?

Wer eine Adoption wagen will, muss sich zuerst einmal selbst prüfen. Im Vordergrund darf nicht der (unerfüllte) Wunsch nach dem eigenen Kind stehen, sondern das Wohl des (adoptierten) Kindes.

Mutter, Vater, Kinder – das war einmal …

Resopal-Tisch, Dampfradio, VW-Käfer. Mutti wartet hinter dem Herd auf Vati, der Pfeife rauchend die letzten Stufen zu seinem Familienhäuschentraum erklimmt. Der kleine Peter spielt Lokomotivführer, während die 5-jährige Helga sich auf ihr „Leben als Puppenmutti“ einstimmt.

Der Tiger – der Tiger ist immer der Sieger

Embryos lernen den Sonnengruß bereits im Bauch der Mutter dank Schwangerschafts-Yoga. Doch für viele (Klein-)Kinder heißt es nach der Geburt vorerst einmal Bogen Aus mit Yoga. Dabei fängt mit dem ersten Atemzug erst alles an …

Wir sind trotzdem eine Familie… auch wenn Papa und Mama sich trennen

Die derzeitige Pandemie bringt viele Beziehungen an die Grenzen der Belastbarkeit. In Österreich liegt die Scheidungsrate bei fast 50%, Tendenz steigend. Vier von zehn Ehen wurden 2019 geschieden. Für das Jahr 2020/21 befürchten Rechtsanwälte eine heftige Explosion dieser Zahlen, denn das Coronavirus wird zur Belastungsprobe der Beziehungen.

Voraussetzungen der Adoption

Sie müssen gesund sein, dürfen keine Vorstrafen auf Ihrem Konto haben. Auch müssen Sie über ein regelmäßiges und ausreichendes Einkommen verfügen. Alles Punkte, die im Adoptionsverfahren geprüft werden.

Schenken Sie Ihrem Adoptivkind Ihre Liebe

Die Liebe zu Ihrem Adoptivkind fängt in Ihrem Kopf an. Das mag sich erst einmal eigenartig anhören. Wenn Sie aber bereit sind, Ihrem Kind unvoreingenommen Ihre Liebe zu schenken, kann diese wachsen.

Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Adoption!

Jeder Mensch sollte wissen, woher er kommt. Auch Ihr Kind hat darauf einen Anspruch. Wenn Sie offen über die Adoption und die leiblichen Eltern sprechen, vermeiden Sie Missverständnisse und Misstrauen.