Ferien am Berg

Werbung

Wälder durchstreifen, barfuß über Almwiesen laufen, frische Milch auf der Alm kosten – Österreich-Urlaub kann so herrlich sein. Wir haben uns beim Wandern in Obertauern davon überzeugt. Text: Marion Breiter-O‘Donovan

Wir fühlen uns wie zu Besuch bei Heidi. Nur, dass wir es im Hotel Steiner in Obertauern wesentlich bequemer haben, als wir es in der Hütte des Almöhi haben könnten. Aber Aussicht und Natur rund um das 4-Sterne- Haus stehen einem Aufenthalt bei Heidi in nichts nach. Davon überzeugen wir uns bei einem kleinen Rundgang gleich nach unserer Ankunft. Aber das ist erst der Vorgeschmack auf erlebnisreiche Tage inmitten der Salzburger Bergwelt. Auf 1.740 Metern Seehöhe bietet diese alles, was das Herz kleiner und großer Wanderer erfreut. Auch für Kinderfüße gibt es hier einige Ziele, die man spielend leicht erreichen kann. Ein wohlgefüllter Rucksack wäre dabei gar nicht notwendig, weil viele Almhütten der Region bewirtschaftet sind – und wer weiß, vielleicht treffen wir ja doch noch Heidi – aber wir nehmen zur Sicherheit eine kleine Stärkung mit.

Übrigens müssen auch die Eltern von Winzlingen weder im Hotel bleiben noch sich mit Babytragen abschleppen, denn so mancher Spazierweg hier ist auch Kinderwagen-geprüft. Für uns geht es heute zum neuen Outdoor-Almpark zwischen Ober- und Untertauern, weil es für Kinder immer interessanter ist, ein Ziel vor Augen zu haben. Und Tags darauf erfahren wir am geführten Waldspaziergang Spannendes über die Tier- und Pflanzenwelt, bevor die Buben und Väter zum gemeinsamen Fischen aufbrechen. Dann beschließen die Kids (und wir): Für‘s erste genug gewandert, nun heißt es relaxen. Im „Steingarten“ des über 1.000 Quadratmeter großen Wellness-Bereichs baumeln wir Großen mit der Seele, während der Nachwuchs neue Freundschaften knüpft.

Für die Kleinen steht im Hotel Steiner ein Kinderspielraum mit Bobbycars, Spielen, Tischfussball und allerlei anderen Spielsachen, die Kindern Freude machen, zur Verfügung. Weil ältere Kinder schon viel cooler sind, treffen sich diese in der Jugendlounge, wo man sich mit Spielkonsolen, Airhockey und an der Kletterwand vergnügen oder aber auf den Sitzsäcken chillen kann. Apropos Chillen – das tut auch den Erwachsenen gut, die sich in der Klangoase oder den modern, aber gemütlich gestalteten Ruheräumen die Entspannung gönnen, die im Alltag zu kurz kommt. Im Pool mit Panoramablick oder in der Familiensauna erleben auch die Kinder, wie angenehm eine kleine Pause im Zeichen der Wellness sein kann. Hier darf nicht nur (in Badesachen) geschwitzt, sondern auch geplaudert werden.

Denn das Wohlfühlen steht bei der Familie Steiner stets im Vordergrund. So ist auch der Restaurantbereich bestens für ein geselliges Beisammensein ausgestattet. Wobei über aller Modernität die Gemütlichkeit nie vergessen wird. Und weil zur Erholung auch die kulinarischen Aspekte gehören, wird man hier von 7.30 bis 21 Uhr wird verwöhnt, ganz ohne auf fixe Essenszeiten achten zu müssen. Vom Frühstück bis zum Abendessen sind alle Mahlzeiten inklusive, nur die Getränke sind extra zu begleichen. Angeboten wird im Hotel Steiner übrigens auch Nachhilfe für diejenigen, die sich während der Ferien auf den Ernst des Lebens vorbereiten müssen. Die Gedanken an den Alltag schieben wir aber vorerst ganz weit weg und genießen unsere Ferien am Berg …

www.hotel-steiner.at

Fotocredit: Steiner

Related Stories
Search Posts