BFG – BIG FRIENDLY GIANT

Werbung

Der neue Film von Regisseur Steven Spielberg!
Ab 21. Juli in 3D und 2D nur im Kino!

fratz&co - BFG
In magischen Bildern erzählt BFG – BIG FRIENDLY GIANT die Geschichte einer ganz speziellen Freundschaft. 
Roald Dahls gleichnamige Vorlage wurde 1982 veröffentlicht und zählt seitdem weltweit zu den beliebtesten Büchern aller Zeiten. 
Pünktlich zum hundertsten Geburtstag des britischen Autors bringt Constantin Film die Verfilmung von Regielegende Steven Spielberg am 21. Juli 2016 auf die Kinoleinwand. 
Produziert wird der Film vom Dreamteam um Steven Spielberg, Frank Marshall und Kathleen Kennedy. 
Das Drehbuch stammt von Melissa Mathison, die auch E.T. geschrieben hat.
fratz&co - BFG

KURZINHALT

Ein junges Londoner Waisenmädchen (RUBY BARNHILL) lernt eines Tages einen geheimnisvollen Riesen (MARK RYLANCE) kennen. 
Aus der anfänglichen Skepsis erwächst schon bald eine enge Freundschaft zwischen den beiden Außenseitern.
Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, erleben Seite an Seite aufregende Abenteuer, tauchen ein in fabelhafte Welten und finden am Ende ihrer fantastischen Reise schließlich zu sich selbst.
fratz&co - BFG

DIE REISE BEGINNT

Seit mehr als 40 Jahren teilt Steven Spielberg seine Geschichten mit einem Publikum auf der ganzen Welt. 
Dabei hat er der kulturellen Landschaft eine Vielzahl außergewöhnlicher Figuren hinzugefügt und Generationen in Welten entführt, die gleichzeitig wundersam, furchterregend, bezaubernd und greifbar echt sind. 
Roald Dahls Geschichte von der Freundschaft zwischen einem kleinen Mädchen und einem geheimnisvollen Riesen passt perfekt zu Steven Spielbergs Werken. 
So sehr es schicksalhaft erscheint, dass Sophie und der BFG ihren Weg in die Obhut Spielbergs gefunden haben, so sollte es doch nach der Veröffentlichung des Buches noch Jahrzehnte dauern, bis die Reise tatsächlich beginnen konnte. 
Dahls „Sophiechen und der Riese“, so der deutsche Titel des Romans, wurde 1982 veröffentlicht – im selben Jahr eroberte Spielbergs eigene Geschichte über eine ungewöhnliche und alle Hindernisse überwindende Freundschaft, E.T. – DER AUSSERIRDISCHE, die Herzen und Fantasie von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen. 
Der britische Schriftsteller ist einer der kreativsten, verschmitztesten und erfolgreichsten Geschichtenerzähler der Welt, jemand, der das Seelenleben von Kindern versteht und Figuren und Handlungen erschafft, mit denen sie sich identifizieren können und die sie in ihren Bann ziehen.
Seine Fähigkeit, das Fantastische mit dem Gruseligen zu verbinden und Kinder als Helden in den Mittelpunkt seiner einfallsreichen Geschichten zu stellen (und Erwachsene die Bösewichte sein zu lassen), ist in der Welt der Literatur ohne Beispiel.
 
Während Dahls Geschichten jederzeit anerkennen, dass das Leben schwierig und manchmal auch angsteinflößend sein kann, dass das Gute nicht ohne das Schlechte existieren kann, blickt er doch nie auf seine Leser herab. 
Produzent Frank Marshall (JURASSIC WORLD, die BOURNE-Filme) sagt: 
„Dahls Geschichten sind nicht einfach unbeschwerte Fantasien. 
In ihnen steckt viel Humor, aber es gibt immer auch eine düstere Seite. 
Es ist ein Balanceakt. 
Sie sind ein bisschen gruselig und ich denke, das gefällt den Lesern.“
Spielberg stimmt seinem Produzenten zu: 
„Es war sehr mutig von ihm, mit dieser Kombination aus Hell und Dunkel zu arbeiten, was einst nicht zuletzt auch das Markenzeichen von Walt Disney in seinen früheren Arbeiten wie DUMBO, FANTASIA, SCHNEEWITTCHEN UND DIE SIEBEN ZWERGE und CINDERELLA war. 
Die Fähigkeit zu besitzen, einerseits zu gruseln, andererseits immer eine Rettung anzubieten und dabei eine Lektion, eine dauerhafte Lektion für jedermann zu erteilen, das hat Dahl ganz wunderbar beherrscht. 
Das war einer der Gründe, warum ich dieses Buch von Roald Dahl verfilmen wollte.“
BFG – BIG FRIENDLY GIANT ist die Geschichte zweier einsamer Seelen, die zueinander und damit ein Zuhause in der Welt finden. 
Das ist ein Motiv, das sich auch wie ein roter Faden durch Steven Spielbergs üppiges Filmschaffen zieht. 
„Steven hat sich schon immer von Geschichten über Familien angezogen gefühlt, was sicherlich einer der Gründe dafür ist, warum sich so viele Menschen auf der ganzen Welt von ihnen angesprochen fühlen“, 
sagt die ausführende Produzentin Kathleen Kennedy (STAR WARS: DAS ERWACHEN DER MACHT; die INDIANA JONES-Filme).

DIE GESCHICHTE

Mitten in der Nacht, wenn jedes Kind und jeder Erwachsene tief und fest schlafen, kommen finstere Dinge aus ihren Verstecken und nehmen Besitz von der Welt. 
Das hat man der altklugen zehnjährigen Sophie erzählt, und das glaubt sie auch, als sie hellwach in ihrem Bett in einem Londoner Waisenhaus liegt.
Während all die anderen Mädchen im Schlafsaal tief in ihre Träume versunken sind, traut sich Sophie, eine der vielen strengen Regeln von Mrs. Clonkers zu brechen. 
Sie schlüpft aus ihrem Bett, setzt sich ihre Brille auf, lehnt sich aus dem Fenster und schaut nach, wie die Welt aussieht in der mondhellen Stille zur Geisterstunde.
 
Im gespenstischen silbernen Licht sieht die ihr sonst vertraute Straße aus wie einem Märchendorf entsprungen und aus der Dunkelheit kommt etwas Langes und Großes … sehr, sehr Großes.
Dieses geheimnisvolle Etwas ist ein Riese, der sich Sophie schnappt und sie mitnimmt in sein weit, weit entferntes Zuhause. 
Aber Sophie hat Glück gehabt, denn bei dem Riesen handelt es sich um den Big Friendly Giant (BFG) und der ist ganz anders als die anderen Einwohner im Land der Riesen. 
Er ist sieben Meter groß, hat riesige Ohren und einen ausgeprägten Geruchssinn. 
Auf liebenswerte Weise ist der BFG etwas langsam von Begriff und bleibt am liebsten alleine für sich. 
Seine Brüder sind dagegen doppelt so groß und mindestens doppelt so furchterregend wie er, und sie essen Menschen. 
Der BFG hingegen ist Vegetarier und ernährt sich von einem ekligen Gemüse, das sich Rotzgurke nennt.
Unmittelbar nach ihrer Ankunft im Land der Riesen fürchtet sich Sophie noch vor dem geheimnisvollen Riesen, aber bald schon erkennt sie, dass er eigentlich sehr lieb und sanftmütig ist. 
Weil sie in ihrem Leben natürlich noch nie einem Riesen begegnet ist, hat sie viele Fragen. 
Der BFG nimmt Sophie mit ins Land der Träume, wo er Träume einfängt und sie zu den Kindern schickt, und bringt ihr dabei alles über die Magie und Geheimnisse der Träume bei. 
Bisher waren beide immer auf sich allein gestellt, und so entwickelt sich nach und nach eine unerwartete Freundschaft zwischen ihnen. 
Aber Sophies Anwesenheit im Land der Riesen ruft unerwünscht die anderen Riesen auf den Plan, die immer unangenehmer werden. 
Sophie und der BFG machen sich schon bald auf den Weg nach London, wo sie die Queen aufsuchen und vor den gefährlichen Riesen warnen wollen. 
Dafür müssen sie die Königin aber erst einmal davon überzeugen, dass Riesen wirklich existieren. 
Gemeinsam schmieden sie einen Plan, wie man die Riesen für immer und ewig loswerden kann.
fratz&co - BFG
Das Fantasy-Abenteuer BFG – BIG FRIENDLY GIANT, die erste Kinoverfilmung von Roald Dahls Geschichte über Kindheit, die Magie von Träumen und die außergewöhnliche Freundschaft zwischen einem jungen Mädchen und einem großen, freundlichen Riesen, wird von Metropolitan Films, Amblin Entertainment und 
Reliance Entertainment in Kooperation mit Walden Media präsentiert. 
Regie führte der dreifache Oscar®-Gewinner Steven Spielberg. 
Für das Drehbuch holte er seine Oscar®-nominierte Mitstreiterin von E.T. – DER AUSSERIRDISCHE, Melissa Mathison, an Bord, die Roald Dahls zeitloses Abenteuer für die große Leinwand adaptierte. 
Produziert wurde BFG – BIG FRIENDLY GIANT von Steven Spielberg, Frank Marshall und Sam Mercer, mit Kathleen Kennedy, John Madden, Kristie Macosko Krieger und 
Michael Siegel als ausführenden Produzenten.
Related Stories
Search Posts