Back dich glücklich

Werbung

Schon längst wird nicht mehr nur zu speziellen Jahreszeiten gebacken. Und das ist wunderbar, denn es lässt sich aus unterschiedlichsten Teigen wahrhaft mehr als Weihnachtskekse, Stollen, Osterpinzen oder die obligatorische Geburtstagstorte backen. Der wohl schönste Moment für Hobbybäckerinnen ist wohl der, wenn man ein duftendes Kunstwerk (oder auch mehrere) aus dem Ofen holt und genießt – egal ob alleine oder in großer Runde.

Backen gehört zu den ganz großen Trends der letzten Jahre und wenn man bedenkt, dass schon ein schlichter Gugelhupf nachhaltig begeistern oder vielleicht sogar Kindheitserinnerungen wecken kann, verwundert das nicht. Ob süß, fruchtig, schokoladig, pikant und würzig, knusprig oder locker leicht, ohne viel Schnickschnack oder mit Guss und Verzierung – beim Backen kann man sich richtig austoben oder auf bewährte Klassiker setzen. Gerne orientiert man sich auch an Rezepten aus verschiedensten Backbüchern und damit Sie schon mal den Backofen vorheizen können, haben wir die schönsten Neuerscheinungen für Sie zusammengestellt. Natürlich eignen sich diese auch ideal als Geschenk für alle (zukünftigen) Backfans!

PS: Lassen Sie Ihre Kinder doch mal mitmachen! Meist macht schon das Aussuchen eines Rezeptes neugierig und auch wenn die Küche danach vielleicht etwas wilder aussieht, so haben die meisten Kids großen Spaß am Backen oder/und Verzieren.

„Backen für Angeber“ (südwest, Ruth Moschner,  EUR 17,50) ISBN 978-3-517-08803-7
Der Titel ist hier Programm, denn mit den von TV-Moderatorin Ruth Moschner vorgestellten Kunstwerken aus Ofen und Kühlschrank werden Sie mit Sicherheit punkten und begeistern! Sämtliche Rezepte sind originell, unkompliziert beschrieben und einfach nachzumachen, was Freude am Backen garantiert. Außerdem hat Ruth Moschner Ihre Kreationen mit lustigen Anekdoten versehen und verrät Ihre ganz persönlichen Tipps und Tricks, was sehr sympathisch wirkt. Genau wie die Information, dass Sie nicht nur auf den hübschen Fotos im Buch mit Ihren Lieblingsbäckereien posiert, sondern diese auch gern in geselliger Runde oder ganz für sich genießt. Auf jeden Fall bietet dieses außergewöhnliche Backbuch mit über 60 Kreationen, darunter „Quatschtorte“, „Küss-mich-Cupcakes“ oder , alles um Süßschnäbel glücklich zu machen!


„Sweets“ (GU, Nicole Stich,  EUR 17,50) ISBN 978-3-833-82892-8

Fans ihres Foodblogs www.deliciousdays.com haben das neueste Werk von Nicole Stich schon sehnsüchtig erwartet. Und das Warten hat sich definitiv gelohnt, denn die Autorin, die sich selbst als ausgesprochene Naschkatze bezeichnet, liefert verlockende Rezepte für jede Tageszeit und sämtliche Anlässe. Ob man sich nun Schokowaffeln oder Baileys-Brownies gönnt, sich an luftige Marillenknödel und fruchtige Strudel wagt oder sich an Törtchen und Cupcakes, Riegeln und verschiedensten Knabbereien versucht – hier gibt es süße Verführungen in ihrer schönsten Form! Klassiker und Neukreationen finden sich genauso wie einfache und aufwendige Rezepte – Lust loszulegen bekommt man schon beim Durchschauen des Buches, denn die wunderschönen Bilder lassen einem das sprichwörtliche Wasser im Munde zusammenlaufen. Fast jedes Rezept ist außerdem mit einigen persönlichen Anmerkungen versehen und die Autorin liefert auch Abwandlungstipps, die blitzschnell und ohne viel Aufwand zu neuen Ergebnissen verhelfen.


„Enie backt“ (Tre Torri,  EUR 19,90) ISBN 941641-84-6

Bunt, lecker, überraschend anders und ein bisschen ausgeflippt: Genau wie Enie van de Meiklokjes selbst sind auch die Rezepte, die sie in ihrer Sendung „Sweet & Easy – Enie backt“ vorstellt. Das Tolle dabei ist, dass die – nebenbei erwähnt stets hinreißend gestylte – Enie aber nicht nur klassische Teig-Basics wie Hefe-, Mürbe- und Blätterteig zeigt, sondern auch gleich Variationsmöglichkeiten und Dekotipps dafür. Die richtige Inszenierung der Backwerke wird aber nicht nur in der Sendung gezeigt, sondern auch im dazugehörigen (und stets schnell vergriffenen!) Buch, was ein riiiesiges Plus ist – besonders für Bäckerinnen, die eine Schwäche für Kitsch und Glamour haben. Worauf dürfen sich Backfans also in Enies Buch freuen bzw. was dürfen Sie erwarten? Eigentlich (auf) alles, denn wer bei diesem facettenreichem Angebot, das u.a. Käse-Spinat-Muffins, Burgerbrötchen, Dinkelbrioche, Pumpernickel-Pfirsichtorte, Vanillejoghurt-Schüttelkuchen, Traubenfocaccia oder Stachelbeercrumble und die dazugehörigen Tipps und Tricks zum Aufhübschen beinhaltet, nicht fündig wird, der wird es wahrscheinlich nirgendwo!


Backen I love baking“ (Cynthia Barcomi, mosaik, EUR 18,50 ) ISBN 978-3-442-39160-8

Entdecken Sie den „American Way of Baking“ und lassen Sie sich dabei von einer Frau anleiten und inspirieren, die weiß, wie´s geht: Der Berliner Bakingqueen Cynthia Barcomi, die ihre Kreationen nicht nur backofenfrisch in ihren Berliner Coffeeshops serviert, sondern ihre besten Backgeheimnisse und Rezepte auch mit uns teilt. In ihrem mittlerweile dritten Buch präsentiert sie 70 neue Rezepte für fluffige Muffins und Scones, knusprige Cookies, unwiderstehliche Pies, Torten und Brote. Ein kleiner Vorgeschmack gefällig? Wie wäre es beispielsweise mit „Apple Walnut Caramel Cake“, „Blueberry Scones”, „Cappuccino Chip Muffins” oder einem „Mascarpone Ricotta Cheesecake”? Gut, man sollte vielleicht vorausschicken, dass Kalorienzähler hier an der falschen Adresse sind, allen Genießern und Schleckermäulern hingegen werden schon bei den entzückenden Fotos die Augen übergehen. Und da Frau Barcomi stets betont, dass ihre Rezepte bei genauer Beachtung aller Angaben absolut gelingsicher sind, werden Sie nach Ihrem ersten Nachbackversuch bestimmt auch ergriffen flüstern: „I love baking!“


Anniks göttliche Kuchen“ (Annik Wecker, dorling kindersley, EUR 25,70) ISBN 978-3-8310-1278-7

Eines vorweg: Der Titel hält tatsächlich, was er verspricht. Annik Wecker, Frau des Musikers und Komponisten Konstantin Wecker, offenbart in diesem Buch ihre ganz persönlichen Lieblingskuchenrezepte, zu denen u.a. Erdbeer-Kokos-Torte, Rotkohl-Apfel-Kranz, weiße Schokoladentarte mit Blaubeeren, Käsekuchen mit Pfirsich-Rosmarin-Gelee, Erdbeertorte mit Basilikum oder auch Zwetschgen-Walnuss-Tarte und Bananenkranz mit Erdnussfüllung zählen. Da die Autorin regelmäßig ein Münchner Café beliefert, verrät sie in ihrem Buch auch viele der bestens bewährten Lieblingskuchen der Gäste. Ebenso setzt sie bei den über 130 präsentierten Rezepten auf einen Mix aus einfachen und aufwändigen, aus traditionellen und exotischen Kreationen und erklärt die Herstellung selbiger anschaulich und nachvollziehbar. Sämtliche Fotos sind ansprechend und man spürt, dass Frau Wecker auch beim Foodstyling nichts dem Zufall überlässt. Liebevoll arrangiert sie Backwerke und Dekorationen, gibt außerdem Dekorations-, Bezugs- und Abwandlungstipps sowie eine hilfreiche Einführung in die wichtigsten „Back Basics“.


Noch ein Geheimtipp für alle Hobbybäcker:

So richtig toll gelingen Kekse, Torten und Co. natürlich mit dem richtigen Equipment – ganz abgesehen davon, dass es die Arbeit erleichtert und das Backen somit noch mehr Spaß macht! Die Produkte der Firma Birkmann haben sich bei mir ganz schnell einen Fixplatz in der Backstube erobert: Ob Kuchen-, Cupcake- oder Cakepop-Formen, praktische Helfer wie Deko-Füller, Paletten, Messlöffel, Papier- und Geschenkförmchen, optische und geschmackliche Highlights wie Zuckerkristalle, Candy Melts und Farbzucker oder entzückende Präsentationsmöglichkeiten (Etageren, Geschenkboxen, Dosen uvm), Keksstempel, spezielle und außergewöhnliche Ausstechformen (Tiere, Buchstaben, eigenes Kindersortiment!), Kuchen und Dekorschablonen und und und… Hier finden kleine und große Backfans wirklich alles, was das Herz begehrt!

Das komplette Sortiment finden Sie auf www.birkmann.de

Bestellen können Sie die diversen Artikel beispielsweise auf www.amazon.de oder www.backfun.de.

Fotos: Hersteller

Related Stories
Werbung

Search Posts