Kaffeegenuß im ¾-Takt

Werbung

Beim 57. Ball der Wiener Kaffeesieder am 21.2.2014 heißt es vor allem, aber nicht nur für Kaffeetrinker: Lasst uns das Tanzbein schwingen!

Beim alljährlichen Ball der Wiener Kaffeesieder in der Wiener Hofburg dreht sich Jahr für Jahr alles nicht nur um den Kaffee, sondern auch im Walzer-Takt. Eines der Highlights der Wiener Ballsaison bietet Kaffee-Begeisterten, jungen TänzerInnen ebenso wie Größen aus Kunst, Wirtschaft und Politik die Möglichkeit für ein stimmungsvolles Zusammentreffen auf dem Parkett.

Das Motto des heurigen 57. Balles: „Wiener Gspusi“. KommR Maximilian K. Platzer, Ballvater des Wiener Kaffeesiederballs und Obmann des Klubs der Wiener Kaffeesieder freut sich auf eine rauschende Ballnacht: „Typisch wienerisch – wie unsere Kaffeehaustradition – ist das Gspusi: kokett, amüsant und voller Lebensfreude. Wir werden wieder unser Bestes geben, um allen Freunden der Wiener Kaffeesieder eine unvergessliche Ballnacht zu bieten.“

Als Stargast wird heuer Nina Hagen erwartet, zur Eröffnung bieten Kristiane Kaiser, gefeierte Opernsängerin, gemeinsam mit dem ungarischen Ausnahmetalent Brigitta Simon neben dem Walzer „Weana Madln“ von Carl Michael Ziehrer Ausschnitte der Johann Strauß Sohn Polka „Unter Donner und Blitz“ und „Leichtes Blut“ dar. Für stimmungsvolle Tanzeinlagen sorgen das Jungdamen- & Herrenkomitee und die Formation der Tanzschule Elmayer mit dem Eröffnungswalzer „Rosen aus Wien“. Die Mitternachtseinlage „Wiener Gspusi“ wird von Kammersängerin Dagmar Schellenberger, Intendantin der Seefestspiele Mörbisch, und Kammersänger Jochen Kowalski gestaltet und gesungen.

Heiß geht es dann bei der 1:00 Uhr Einlage im großen Redoutensaal her: Unter dem Titel „Spanische Nächte“ mit Flamenco-Sänger Francisco José Arcángel Ramos, dem Tenor Pablo Cameselle und der Sopranistin Ana Carolina Diz werden die etwa 6.000 Ballgäste nach Spanien „entführt“. Und wer Mitternacht selbst gebührend in Szene setzen will, hat bei zwei Publikumsquadrillen Gelegenheit dazu. Sollte trotz des abwechslungsreichen Programms irgendwann Müdigkeit aufkommen, so schaut man am besten tief ins Kaffeehäferl und weiter geht’s mit dem Tanzvergnügen …

Karten online auf www.kaffeesiederball.at, im Ballbüro oder in ausgewählten Kaffeehäusern: Café Bocan, Café Bräunerhof, Café Central, Café Cobenzl, Café Diglas Fleischmarkt, Café Diglas Wollzeile, Café Dreier, Café Florianihof, Café Frauenhuber, Café Konditorei Frömmel, Café Hummel, Café Korb, Café Landtmann, Café Leopoldau, Café Maria Treu, Café Markusplatz, Café Ministerium, Café Mozart, Café Museum, Café Prückel, Café Ritter in Ottakring, Café Schwarzenberg, Café Sperl, Café Strozzi, Café Volkstheaterm Café Weidinger, Café Weimar, Heuriger Wolff, Kaffee-Konditorei Welser, Café Westend, Oberlaa Dommayer, Oberlaa Stadthaus

57. Ball der Wiener Kaffeesieder
Datum:  Freitag, 21. Februar 2014
Motto: Wiener Gspusi
Ort: Hofburg Vienna & Redoutensaele & Dachfoyer
Karten und weitere Information: www.kaffeesiederball.at
Ballbüro: Judenplatz 3-4, 1010 Wien

Fotocredit: Peter Haunzinger