Home > Reisen > Freizeit > Yoga und Mee(h)r

Yoga und Mee(h)r

Yoga und Mee(h)r

Abschalten, zur Ruhe kommen – wann ist das besser möglich als im Urlaub? Auf nach Kroatien, zum Entspannungs- und Aktivprogramm am Meer.
Zarter Blumenduft liegt in der Luft, die wärmenden Sonnenstrahlen wecken unsere Lebensgeister … Das milde Klima Kroatiens, speziell der Kvarner Bucht, hat es uns angetan. Hier begrüßen wir den Frühling mit voller Begeisterung. Nicht umsonst ist die Kamelie das blumige Symbol Opatijas. Im ehemaligen Abbazzia gaben sich gekrönte und andere wichtige Häupter so manches Stelldichein und Generationen von Urlaubern und Ruhe-Suchenden ließen und lassen es sich hier rundum so richtig gut gehen.

Wir wählen für unseren entspannenden Frühjahrs-Urlaub das Adria-Relax- Hotel Miramar, das direkt am Meer gelegen das Highlight eines eigenen Strandes (in der Region keine Selbstverständlichkeit) sowie eines einzigartigen Ausblicks auf die vorgelagerten Inseln, den kleinen Hafen des Ortes und die vorbei schippernden Boote bietet.

Aber im Miramar steht nicht nur Ruhe im klassischen Sinne auf dem Programm. Denn Entspannung heißt ja nicht nur auf der Liege oder im Liegestuhl Relaxen. Ganz im Gegenteil sorgt auch Aktivität für eine willkommene Auszeit vom Alltag. Durch Bewegung kommen Körper, Geist und Seele wieder in Schwung, man findet zu neuem Einklang mit sich selbst.

Davon wollen wir uns selbst überzeugen und so starten wir schon am Tag Eins unseres Urlaubs ganz aktiv in den Morgen. Gymnastik steht auf dem Plan, später geht es dann mit Nordic Walking weiter. Wir genießen unseren sanften Einstieg in unser Bewegungsprogramm, nicht zuletzt weil wir dabei stets herrliche Ausblicke auf die Natur vor Augen haben. Smovey-Training und Aquajogging nehmen wir uns für ein anderes Mal vor, denn jetzt heißt es erst einmal entspannen. Das haben wir uns auch wirklich redlich verdient, meinen wir. Übrigens werden direkt im Hotel Miramar auch Qigong oder Tanzkurse angeboten – der Bewegungsfreudige haben also die Wahl.

Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene

Wir entscheiden uns dafür, es mit Yoga zu versuchen. Meister sind wir darin (noch) keine, aber das ist auch nicht notwendig. Anfänger sind hier ebenso willkommen wie Fortgeschrittene. Und begrüßen den Tag gemeinsam – die Begeisterung erwacht da bei vielen.

Rund ums Jahr sind im Miramar verschiedene Yoga-Lehrer damit beschäftigt, die Gäste in dieses Entspannungstraining einzuführen bzw. dieses mit ihnen zu praktizieren. So bietet der ärztlich geprüfte Yogalehrer und diplomierte Tanzlehrer Peter Kantor Hatha-Yoga-Workshops an, bei denen Kraft, Beweglichkeit, Balance und innere Ruhe im Mittelpunkt stehen. „Soft-Yoga am Stuhl“ und „Hormon-Yoga“ wiederum sind zwei der Spezialgebiete von Eveline Mara Fugger. Die Yoga-Trainerin ist zweimal jährlich im Miramar zu Gast. Dr. Gabriele Danninger widmet sich in ihrer Gesundheitswoche besonders dem Yoga für einen tarken Rücken und greift damit die Probleme all jener, die zu viel sitzen, auf.

Runterkommen, loslassen

Gleich drei verschiedene Yoga-Arten unterrichtet der passionierte Yoga-Lehrer Ben Rakidzija: Hatha Yoga, den Klassiker zur Energetisierung des Körpers, Yin Yoga mit dem Ziel der Entspannung und des Loslassens, sowie Zazen, die Meditationspraxis des Zen-Buddhismus. Aber auch Freunde des Tri-Yoga, einer nahezu therapeutischen Variante des klassischen Yoga, finden im Miramar ein entsprechendes Angebot: in den Kursen der Trainerin Renata Reiner.

Frühling, zwei Stunden von der Grenze

Stress und Hektik lassen wir ganz einfach hinter uns und genießen das Bewegungsprogramm in einer Umgebung, die zauberhafter nicht sein kann. Übrigens ist
Opatija gerade einmal zwei Stunden von der österreichischen Grenze entfernt – ein weiterer schöner Grund, die Blütenpracht des Frühlings am Meer zu erleben …


Text: Marion Breiter-O'Donovan
Foto: Syda Productions - shutterstock.com

Diesen Artikel weiterempfehlen oder später lesen:


WERBUNG