Winterparadies

Werbung

Endlich wieder nach Herzenslust im Schnee toben, richtig große Schneemänner bauen und mit dem Schlitten über die Hänge sausen … Die schönsten Winterbilder haben wir vor Augen, als wir uns unserem Reiseziel nähern: Großarl in der Salzburger Bergwelt. Zum Glück zentral gelegen und daher auch für uns als Familie gut zu erreichen. Na ja, von den üblichen Pausen einmal abgesehen, versteht sich …

Nach unserer Ankunft stellen wir bald fest: Unsere Träume von einem idyllischen Familien-Winter werden hier wahr. Rund ums Vier-Sterne-Hotel Bergzeit, in dem wir Quartier nehmen, erwartet die Kids ein riesiges Areal, in dem sie nach Lust und Laune herumtoben können. Den Spielplatz gilt es natürlich gleich zu entdecken. Aber auch die Rodeln, die man direkt beim Haus gratis ausborgen kann, verlocken zu Erkundungstouren durch das Winter-Wonderland.

Im Hotel steht Familien alles zur Verfügung, was einen Aufenthalt rundum angenehm macht. Die Kids schließen nach kurzem Kennenlernen im Spielzimmer Freundschaft mit Gleichaltrigen, was uns Eltern die Möglichkeit bietet, mit einem Gläschen Wein in Ruhe anzustoßen. Eine Gelegenheit, die man ja nicht allzu oft hat! Während dieses Urlaubs werden wir sie noch einige Male genießen, denn die Kids sind hier wirklich gut aufgehoben. Ab drei Jahren werden sie professionell betreut, dies von Montag bis Freitag von mittags bis 20 Uhr. Auch in kulinarischer Hinsicht ist für Groß und Klein bestens gesorgt. Italienische Küche ist dabei ein besonderes Highlight.

Während die Kids am Kinderbuffet ihre Lieblingsgerichte aussuchen, genießen die Eltern das Fünf-Gänge-Menü.

Auch tagsüber ist für leckere Speisen gesorgt: Sei es am Frühstücksbuffet, bei dem wir uns mit Freuden durchkosten, oder bei der Schijause am Nachmittag. Das Sportprogramm kommt deshalb aber nicht zu kurz. Kein Wunder, sind die Gondelbahnen zum Einstieg ins Schigebiet doch nur 150 Meter vom Hotel entfernt. Für Kids liegt das Schivergnügen sogar noch näher: Sie üben gleich auf dem Übungshang beim Hotel die ersten Schwünge.


Selbst ein schifreier Tag macht in der Bergzeit Spaß: Wir vertreiben ihn uns mit einem langen Spaziergang am Winterwanderweg und bei einem Besuch im Hallenbad. Letzteres ist nur wenige Schritte von der Bergzeit gelegen – im Haus direkt besuchen wir die Sauna und genießen die Stille im Ruheraum. Denn eines ist hier im Familienurlaub tatsächlich möglich: sich auch als Elternteil zu entspannen und die Batterien wieder so richtig aufzuladen …

Fotos: Gorilla by Shutterstock.com, Hotel Bergzeit, Michael Gruber

Related Stories
Search Posts