Ausflug in die Steinzeit

Speerwerfen, Funkenschlagen, Steine schleudern mit dem Schleuder-Weltmeister: Das MAMUZ-Museum in Schloss Asparn/Zaya wartet im April, speziell in der Osterferienwoche, mit einem umfangreichen Mitmach-Programm speziell für Kinder auf.

Werbung

Folgende Veranstaltungen stehen im MAMUZ Museum in Schloss Asparn/Zaya im April am Program:

Abenteuerführungen in den Osterferien

12.-15. April 2022 im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya
Von 12. bis 15. April 2022 finden im archäologischen Freigelände täglich zwei spannende Abenteuerführungen für die ganze Familie statt. Die Führungen laden auf eine Reise durch die Urgeschichte ein:

  • Von 13-14 Uhr können sich Besucher*innen in die spannende Epoche der Steinzeit begeben. Beim Schwirrholz drehen und Speerwerfen lässt sich der Lebensalltag unserer frühen Vorfahren entdecken.
  • Die Metallzeiten werden von 15-16 Uhr erkundet. In den bronze- und eisenzeitlichen Werkstätten kann Funken schlagen selbst ausprobiert werden. Die Teilnahmekosten pro Person betragen € 3 exkl. Museumseintritt. Eine Anmeldung unter anmeldung[at]mamuz.at ist erforderlich.

Erlebniswochenenden

jeweils 10-17 Uhr im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

Schon seit der ausgehenden Altsteinzeit belegen archäologische Funde die Verwendung von Pfeil und Bogen als Jagdwaffe. Beim Erlebniswochenende „Bogenschießen“ am 2. und 3. April 2022 haben Besucher*innen die Möglichkeit, in die Fußstapfen unserer frühen Vorfahren zu treten und ihre Geschicklichkeit mit Pfeil und Bogen unter Beweis zu stellen. Unter fachkundiger Anleitung können hier auch ungeübte Schütz*innen in den Bogensport hinein schnuppern. Dabei gibt es allerhand Wissenswertes rund um die Geschichte des Bogens und die Jagd in der Steinzeit herauszufinden.

Die Schleuder gehört zu den ältesten Waffen der Menschheit und war von der Urgeschichte bis ins Hochmittelalter weit verbreitet. Unter richtiger Anwendung kann das Geschoss eine Geschwindigkeit von bis zu 300 Stundenkilometer erreichen. Beim Erlebniswochenende „Steinschleudern“ am 9. und 10. April 2022 können Besucher*innen in die Kunst des Steinschleuderns eintauchen. Zu Gast ist der mehrfach gekürte Schleuder-Weltmeister Christian Sam. Er zeigt die richtige Handhabung der jahrtausendealten Fernwaffe und informiert über die Geschichte der Steinschleuder.

Mit dem Fund der Schöninger Speere ist die Nutzung von Wurfspeeren als Jagdwaffe in Mitteleuropa bis in die Altsteinzeit belegt. Beim Erlebniswochenende „Speerwerfen“ von 16. bis 18. April 2022 können Besucher*innen aktiv in den Lebensalltag unserer frühen Vorfahren eintauchen und die jahrtausendealte Jagdtechnik des Speerwerfens unter fachkundiger Anleitung selbst ausprobieren. Entdecken lässt sich dabei einiges über die Jagd und Lebensweise der Steinzeitmenschen.

Um ihr Überleben zu sichern, mussten sich unsere frühen Vorfahren in der Wildnis orientieren und die vorhandenen Naturschätze nutzbar machen können. Dazu brauchte es praktisches Wissen, das von Generation zu Generation mündlich weitergegeben wurde. Beim Erlebniswochenende „Survival“ am 23. und 24. April 2022 erlangen Besucher*innen wertvolle Kenntnisse über das Überleben in der Natur und erfahren, wie die Steinzeitmenschen diese Herausforderungen gelöst haben könnten. Wildnis-Trainer Alex Ernst ist zu Gast im MAMUZ und gibt Tipps zur Nahrungsbeschaffung, Aufmerksamkeitssteigerung und Wärmegewinnung in der Natur. Mitmachen ist angesagt, wenn Feuer entzündet und Fallen aufgebaut werden!

Spätestens seit 7.000 Jahren zählt Brot zu den wichtigsten Nahrungsmitteln der Menschen. Archäologische Funde belegen gemahlene Getreidereste, die offenbar mit Wasser vermengt und erhitzt wurden. Doch wie schmeckte das Brot unserer frühen Vorfahren? Dies und mehr lässt sich beim Erlebniswochenende „Brot backen“ am 30. April und 1. Mai 2022 herausfinden, wenn Brot nach urgeschichtlichem Rezept in den Lehmkuppelöfen der steinzeitlichen Brotbackhütte gebacken wird. Verkostet dürfen die knusprigen Fladen auch werden.

Eine Anmeldung zu den Erlebniswochenenden ist nicht erforderlich. Das Angebot ist im Museumseintritt enthalten. Alle Angebote werden unter Einhaltung der jeweils gültigen COVID19-Bestimmungen durchgeführt.

TIPP: Mit der Saisonkarte können das MAMUZ Schloss Asparn/Zaya und das MAMUZ Museum Mistelbach uneingeschränkt während der gesamten Saison 2022 besucht und die vielseitigen Angebote an beiden Standorten voll ausgekostet werden.

Öffnungszeiten des MAMUZ Museums: 19. März bis 27. November 2022, Dienstag bis Sonntag & an Feiertagen auch montags, jeweils 10 – 17 Uhr. Ort: MAMUZ Schloss Asparn/Zaya, Schlossgasse 1, 2151 Asparn/Zaya

Bild: Sujetbild pixabay_Robin Persson

Weitere Informationen zum Saisonprogramm finden Sie hier auf der Webseite. 

Related Stories
Werbung

Search Posts

Handwerkskurse für Kinder in den Sommerferien

Messerschmieden, Töpfern, Bernsteinschleifen, Bogenbau und vieles mehr …

 

Bei den historischen Handwerkskursen im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya können Kinder und Jugendliche die handwerklichen Fähigkeiten unserer frühen Vorfahren wiederentdecken und in das Leben der Steinzeitmenschen, Kelten und Co. eintauchen. Die Kurse finden in den Sommerferien statt.

Bild: beigestellt MAMUZ © Lydia Seidl

Das komplette Sommerprogramm gibt es hier zum Download.