Chinesischer Hühnertopf

Werbung

Zu Husten und „laufender“ Nase kommt es nach Vermutungen von Medizinern dann, wenn bestimmte weiße Blutkörperchen in die infizierten Gewebe wandern. Diese Blutkörperchen spielen eine Rolle bei der Immunantwort und den Entzündungen einer Erkältung.

Die Inhaltsstoffe der Hühnersuppe setzen die Aktivität der „neutrophilen Granulozyten“ (bestimmte Arten der weißen Blutkörperchen) ein, sie können somit kaum Entzündungen der Atemwege auslösen. Das konnten Wissenschaftler eindeutig belegen. Granulozyten sind maßgeblich bei der Immunabwehr beteiligt.

Als Hausmittel ist die Hühnersuppe schon seit Jahrhunderten bekannt. Welcher Bestandteil der Suppe die heilsamen Kräfte hat, ist ungewiss. Wahrscheinlich ist es das Zusammenspiel aus Hühnerfleisch, Gemüse und der heißen Verabreichung.

Chinesischer Hühnertopf

· 15 dag Suppennudeln
· 600 ml Wasser
· 1 Suppenwürfel
· 20 dag Hühnerbrust in kleinen Stücken
· 1 Karotte in Scheiben
· 10 dag Lauch fein geringelt
· 5 g Stangensellerie gewürfelt
· ½ TL Ingwer fein gehackt
· 1 EL Sojasauce
· 1 EL Petersilie

1. Wasser mit Suppenwürfel zum Kochen bringen.
2. Fleisch, Karotten, Lauch, Sellerie, Ingwer dazugeben. 8 min zugedeckt köcheln lassen.
3. Die letzten beiden Minuten Suppennudeln, Sternchen etc. dazugeben.
Mit Sojasauce Pfeffer und Petersilie abschmecken.

Fotocredit: Yulia Davidovich/Shutterstock.com

Related Stories
Search Posts