Winterlasagne

Ein Dickmacher ist Kohl auf keinen Fall: Mit zwölf Kilokalorien pro 100 Gramm zählt er zu den kalorienärmsten Gemüsesorten. Was den Gehalt an Vitaminen und Ballaststoffen betrifft, so nimmt er sogar Rang eins ein. Diese unverdaulichen Kohlehydrate sind zwar oftmals für die blähende Wirkung verantwortlich, doch sie bieten einen wichtigen Schutz vor krankmachenden Keimen.

Grünkohl liefert vor allem die drei Power-Vitamine A, E und C. Als Vitamintrio ergänzen sie sich gegenseitig im Kampf gegen freie Radikale und bilden somit ein Schutzschild gegen Erkältungen und andere Infektionskrankheiten. Zusätzlich versorgt Grünkohl den Körper mit wichtigen B-Vitaminen, Eiweiß, Kohlehydraten, Folsäure und verdauungsfördernden Ballaststoffen.
Schutzsystem
Kohlgemüse enthält bis zu 49 verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. In Kombination mit Vitamin C und Ballaststoffen wirken sie als Antioxidanzien. Antioxidanzien schützen die Zellen vor freien Radikalen stärken das Immunsystem. Einige Studien der letzten Jahre sagen Kohlgemüsen aufgrund ihres Gehalts an bestimmten Schwefelverbindungen sogar eine Schutzwirkung vor Krebs nach.

Wenn man Kohl für ein bis zwei Tage ins Tiefkühlfach oder in die Tiefkühltruhe legt, können Blähungen vermieden werden. Denn Kälte macht die Blätter besser verdaulich. Der blähenden Wirkung können Sie auch mit Gewürzen wie Anis, Fenchel und Kümmel vorbeugen.

Winterlasagne

· 30 dag klein geschnittener Kohl
· 1 kleine gewürfelte Zwiebel
· 35 dag Faschiertes
· 100 ml Gemüsesuppe
· 3 EL Butter
· 3 EL Mehl
· ½ l Milch
· 12 Lasagneblätter
· 7 EL Parmesan
· Muskat, Majoran, Paprika, Pfeffer, Salz

1. Zwiebel und Fleisch in etwas Öl anrösten, Suppe und Kohl unterrühren.
2. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und 5 min dünsten lassen.
3. Aus Butter, Mehl und Milch eine Bechamelsauce anrühren und mit Muskat und Majoran abschmecken.
4. Auflaufform ausfetten und abwechselnd Sauce, Lasagneblätter, Sauce und Füllung einschichten.
5. Die letzte Nudelschicht gut mit Sauce überdecken und mit Parmesan bestreuen.
6. Mit Alufolie bedecken und ca. 20 min bei 180 °C backen. Dann ohne Folie weitere 15 min backen.

Fotocredit: AS Food studio/Shutterstock.com

Werbung