Ballstyling

Werbung

Perfektes Styling für lange Ballnächte ist aber auch eine Stilfrage

Was haben Madonna, Kylie Minogue und Sarah Jessica Parker gemeinsam? Richtig. Sie haben gewissermaßen “über Nacht” ihr Image gewechselt. Sie sind vom schrägen Szene-Vamp, -Girlie oder –Sternchen zur Lady mutiert.

Ein Trend, der sich seither durch die Szene zieht. Und alle machen mit. Pumps mit Schleifen statt Flachmanns, Minitaschen statt Känguruh-ähnliche Beutel, elegante Kleider statt Cargopants, Cocktail statt Clubbing. Gut und schön, sagt sich die Normalsterbliche. Was aber tun, damit der Imagewechsel jedoch das Budget nicht in schwindelerregende Höhen treibt?

Kein Problem. Nicht das Label macht die Lady, sondern der gute Geschmack. Und das vor allem bei Cocktailereignissen, Partys und großen Bällen. Und neuerdings dem Fünf-Uhr-Tee, dem sich Kylie oder Kate Moss angeblich verschrieben haben. Freilich im schicken Lady-Outfit. Die wichtigsten Basics dazu: Ein Partykleid oder das Multitalent Kleines Schwarzes, das den individuellen Proportionen schmeichelt.

Lady Look

LADY-STYLING:
Überlegen Sie daher schon vor dem Kauf, welche Proportionen Sie betonen wollen. Schmale Trägerkleider sind eher für zierliche Frauen geeignet, sie zeigen Dekolletee, V-Ausschnitte mit Raffungen schmeicheln Frauen, die gerne etwas mehr Oberweite hätten und tiefe V-Ausschnitte kleiden am besten großbusige Frauen. Übrigens:

LADY-PFLEGE:
Wer seine Rundungen genussvoll straffen will, sollte auch im Winter nicht aufs Eincremen vergessen: am besten nach einem ausgedehnten, genüsslichen Bad mit wohltuenden Zutaten (z.B. Body Creator Aromatic Bath Essence und Nourishing Body Cream von Shiseido).

LADY MAKE-UP:
Wer’s ladylike mag, sollte sich auch beim Make-up entsprechend Zeit lassen. Wählen Sie ein Make-up, das einen Porzellanteint zaubert. Absolut angesagt dazu: leuchtend rote Lippen.

LADY-HAIRSTYLE:
Glattes oder kunstvoll gestecktes Haar und perfekt manikürte Hände sind der I-Tupfen auf dem Glamour-Outfit. Wer sich nicht länger mit krausem, mattem Haar herumärgern will, greift neuerdings einfach zu den neuen Spezial-Conditioner-Produkten (z.B. Laminates von Sebastian), sie beseitigen jede Krause und ermöglichen ein Styling von sexy Linien.

Basic-Pflege am besten mit Produkten, die anspruchsvollem Haar das geben, was es braucht: Spann- und Leuchtkraft, verquickt mit den nötigen Pflegeeinheiten (z.B. Guhl Aqua Balance).

LADY-DUFT:
Zur Vollendung Ihres persönlichen Appeals sollten Sie jedoch auch den Griff zum Flakon zum Kunstgriff machen. Ladys passen gut sinnliche, weibliche Düfte mit Noten wie Neroli, Sternanis oder Pfeffer (z.B. Costume Nation, Scent; Classique von Jean Paul Gaultier, Mystery von Naomi Campbell, Pour Elle von Paco Rabanne).

Natural Beauty

NATURAL BEAUTY
Sie lieben die Natur, das Unkomplizierte und lassen ihren natürlichen Charme spielen um sich in Szene zu setzen. Natural Beautys sind kraftvolle, natürliche Frauen, die wissen was sie wollen, ohne es lauthals hinaus zu posaunen.

Natural Beautys wirken durch innere Schönheit, Harmonie und Ausgeglichenheit. Doch ein paar styletechnische Kunstgriffe können auch den Appeal einer perfekten Naturschönheit noch toppen. Und sie zum charismatischen Party-Eyecatcher machen.

NATURAL STYLE:
Verspielt und elegant zugleich wirken Kleider mit Wasserfallausschnitt und Seitenraffungen, sie können getrost auch nur knielang sein. Eine weiblich runde Silhouette schaffen sie, wenn Sie sich für ein Kleid mit Plisseerock entscheiden.

Perfekt dazu: ein tiefer V-Ausschnitt, evt. auch ein Holderneck. Edel und sehr sophisticated: Bustierkleider, wenn möglich mit hohen Seitenschlitzen. Sehr hübsch dazu sind seitliche Schleppen.

NATURAL-PFLEGE:
Wer auf die Natur hört, beginnt auch den Auftakt zu einem großen Abend mit einem Ausflug in die Natur. Mit einem Ayurveda-Duschbad und einem reinigenden Salzpeeling etwa (Savata Duschbad, Lavana Salzpeeling von Wellments). Erst dann beginnt das große Styling.

NATURAL HAIR-STYLE:
Wer mit der Haarfarbe noch nicht ganz zufrieden ist, hier ein Tipp: Zarten, natürlichen Frauen passt goldblondes Haar sehr gut. Doch ehe Sie zum Friseur laufen, sollten Sie abtesten, ob Sie wirklich ein potenzielles Blondchen sind. Wer blasse Haut hat oder einen eher olivfarbigen Teint, wer graue oder braune Augen hat, sollte Vorsicht walten lassen.

Blondieren greift das Haar sehr an, es verlangt danach nach spezieller Pflege mit Kurpackungen, mit Shampoo Mousse und Shine Conditioner (GUHL Aqua Balance Relaxing Shampoo Mousse, Shine Conditioner und Hair Mask). Natürlich und sexy wirkt die Frisur, wenn sie entweder hochgesteckt oder falls Sie glattes Haar haben, ein wenig gestylt wird.

Am besten das Haar zuerst föhnen, dann Finishing Spray aufsprühen und die Spitzen mit einem Lockenstab eindrehen. Das Ergebnis: Sexy Wellen wie JeLo. Ein idealer Schnitt für unkomplizierte Frohnaturen ist auch ein Stufenschnitt mit Mega-Pony. Dafür muss am Oberkopf für Volumen gesorgt werden.

Für diese elegante Version das handtuchtrockene Haar auf große Wickler drehen und mit dem Föhn trocknen. Wichtig: Das Haar abkühlen lassen, erst dann die Wickler entfernen. Das garantiert besseren Halt. In Form zupfen, mit Spray fixieren. Fertig. Wer keine Zeit zum Wickeln hat, kann das Haar am Oberkopf auch leicht antoupieren.

NATURAL MAKE-UP:
Beige- und Rosetöne für das perfekte Make-up ergänzen den Look. Wählen Sie eine beige Foundation, dazu ein Hauchen Blush in einem Rosé-Ton. Die Augen werden in Smokey geschminkt, die Wimpern heftig getuscht. Dazu passt ein bräunlich-roséfarbener Gloss. Das ultimative Finish: ein Hauch Glitzer-Gloss.

Sehr natürliche Frauen sollten ihren Typ auch im Make-up gerecht werden. Der “Nude-Look” ist ideal für diese Frauentypen. Am besten verwenden Sie eine transparente Foundation (z.B. Photogénic Ultra Confort von Lancome). Die Lider werden nur leicht gepudert, die Wimpern dafür kräftig getuscht. Ein knallroter Lipgloss sorgt dafür, dass die Lippen zum Eyecatcher des Abends werden.

NATURAL DUFT:
Eine Prise Frische ist der beste Abendbegleiter. Mit leichten Akzenten von Zitrus oder Wasserlilien zum Beispiel (L’Eau d’Issey von Issey Miyake; Spirit of Fizzy Tangerine, L’Eau par Kenzo, Lemon Sorbet von Etro). Fertig ist die Natural Beauty.

Excentric Style

EXCENTRIC-STYLE:
Lebenskünstlerinnen und Bohemiennes, die anderen meist um eine Nasenlänge (oder ein paar Flugmeilen) voraus sind, stehen auf den unkonventionellen Look. Die ideale Partyrobe: vielleicht ein Cocktail-Kleid im Asia-Stil? Wichtig ist dabei, das Sie das Haar streng hochstecken. Für wen das nicht so ganz Sache ist, der entscheidet sich vielleicht lieber für ein bodenlanges Kleid mit tiefem Wasserfall-Ausschnitt, das sitzt wie ein Schlauch.

EXCENTRIC-PFLEGE:
Aufsehen erregen Sie garantiert, wenn Sie sich für ein großzügiges Dekolletee entscheiden. Ein Hauch Glitzer-Gel ist dabei der Renner der Saison (z.B. Sparkling Body Gel von Jil Sander). Und so funktioniert’s: Behandeln Sie Hals und Dekolletee schon am Nachmittag mit einem sanften Gesichtspeeling.

Tragen Sie eine spezielle Hals- und Dekolleteecreme auf und entspannen Sie sich dabei. Tragen Sie die straffende und glättende Emulsion “Sparkling Body Gel” von Jil Sander auf und lassen Sie sich fünf Minuten einwirken. Danach das Dekolletee mit transparentem Puder bestäuben. Fertig. Die beste Basis für ein perfektes Make ist eine belebende Feuchtigkeitsmaske.

EXCENTRIC MAKE-UP:
Für das Make-up gilt: je unkonventioneller, desto besser. Während Party-Löwinnen und Venus-Vamps in dieser Saison getrost kräftig zum leuchtend roten Lippenstift greifen dürfen, haben Individualistinnen längst einen anderen Trend kreiert. Noble Blässe ist angesagt. Wie Cameron Diaz oder Christina Aguilera.

Der Trick des Retro-Stylings: Tragen Sie Concealer (z.B. Dermablend von Vichy) auch über die Lippen auf, dann schminken Sie Ihre Lippen im gewünschten Pale-Ton. Sehr schön: Peach-metallic (Nivea Glace Lacquer) oder Lipgloss go Lightly (MAC). Dann konzentrieren Sie sich nur mehr auf Ihre Augen: Sie müssen kräftig geschminkt werden, Eyeliner und Wimpertusche – und bitte nicht zu knapp.

Gut beraten sind Sie auch, wenn Sie sich für die neue Trucco Notorious Chic-Herbst-Kollektion von Sebastian entscheiden. Funkelnd, glitzernd und in fünf Farben schimmernd ist die Creme-Farbpalette, mit der Sie gezielt Special Effects auf Gesicht oder Körper inszenieren können. Funkelnde Farben für schräge Partys. (Trucco Notorious Chic “Paparazzi” von Sebastian).

EXCENTRIC HAIR-STYLE:
Fürs Hairstyling hat die Individualistin erfahrungsgemäß wenig Zeit. Der Look muss heute unkompliziert, gestern puristisch und morgen edel sein. Flexibel eben. Die neuen Stylingprodukte kommen diesen Anforderungen nach. Einfach aufsprühen und in der nächsten Minute stylen. So haben Sie jeden Abend einen neuen Look (Just a Minute von System Professional).

BOHEMIENNE DUFT:
Lebenskünstlerinnen wollen sich nicht binden. Außer es handelt sich dabei um den Duft, der sie umgibt. Frisch und pudrig umschwebt sie der Duft von “Classique” (Jean Paul Gaultier) oder Emporio Armani White.

EXCENTRIC -ACCESSOIRES:
Ein schmucker Tipp: Wenn Sie Ohrringe tragen, sollten Sie auf Perlenstecker und dezente Teile verzichten. Sie gehen eher unter. Entscheiden Sie sich lieber für Ohrringe und Chandeliers; und vielleicht für ein kleines, besticktes Handtäschchen, das wie ein Schmuckstück aussieht.

Related Stories
Search Posts