Haut-Cuisine

Werbung
Wahre Schönheit kommt von innen! Genauer gesagt: vom Magen. Denn mit der richtigen Ernährung halten wir nicht nur sprichwörtlich Leib und Seele zusammen, sondern können auch in Sachen Pfirsichhaut und Traumteint einiges tun. Das weiß auch die Schönheitsindustrie. Ob Avocado-Mus oder Karotten-Creme: Parfümerien sind dieser Tage nicht der richtige Ort für leere Mägen. Denn in den Töpfen und Tiegeln verstecken sich allerlei Leckereien, die das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen und dabei der Schönheit auf die Sprünge helfen sollen. Hier kommt ein leckeres, leicht verdauliches Menü zum Thema Beauty-Food – sowohl in cremiger als auch in gekochter Form. Bon Appétit!

Erdbeeren

Erdbeeren sind wahre Vitaminbomben, sie haben einen hohen Gehalt an Eisen, Kalzium, Kalium, Provitamin A, B-Vitaminen sowie Vitamin C. Toller Nebeneffekt: Nach Genuss von Erdbeeren bildet sich vermehrt der Glücksbotenstoff Serotonin.
Beauty-Bonus Dass die süßen Früchte wahre Waffen im Kampf gegen Hautunreinheiten und Mitesser sind, mag man zunächst gar nicht meinen. Dieser Effekt ist vor allem auf die antibakterielle, entzündungshemmende Wirkung der in den Erdbeeren enthaltenen Catechine zurückzuführen. Zum Selbermachen: Frisch gepressten Erdbeersaft ann man wie ein klärendes Gesichtswasser verwenden. Geben Sie einfach eine kleine Menge auf einen Wattebausch und tupfen Sie damit nach der Reinigung Ihr Gesicht ab.

Olivenöl

enthält Vitamin E und K und hat vergleichsweise den höchsten Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren. Diese senken die Cholesterinkonzentration im Blutt. Jungbrunnen: die Inhaltsstoffe machen unsere Blutgefäße elastischer. Beauty-Bonus Endlich ein Fett, das schön macht. Die enthaltene Linolsäure ist nämlich notwendig für den Aufbau der natürlichen Barriere, die die Haut vor dem Austrocknen schützt.

Erdbeersalat mit Roquefort

Zutaten für 4 Personen

250 g Erdbeeren, Saft einer halben roten Grapefruit, Pfeffer, 100 g Feldsalat, 100 g Roquefort, 2 EL fruchtiges Olivenöl, 4 Vollkornbrötchen

Zubereitung

Halbierte Erdbeeren mit Olivenöl, 
2 EL Grapefruitsaft und etwas Pfeffer mischen, 10 Min. im Kühlschrank ziehen lassen. Feldsalat auf vier Teller verteilen, etwas Olivenöl darüber träufeln, Erdbeeren auf den Salat legen. Roquefort zerkrümeln, über den Erdbeersalat streuen. Vollkornbrötchen und Olivenöl dazu reichen. 

Avocado

Avocados sind zwar reich an Fett und Kalorien, regulieren allerdings den Cholesterinspiegel und wirken dadurch Herz- und Kreislauf-Erkrankungen entgegen. Zudem haben sie einen hohen Gehalt an B-Vitaminen, was besonders gut für Gehirn und Nerven ist. 
Beauty-Bonus Die kleine grüne Frucht ist ein großes Anti-Aging-Ass. Sie enthält nämlich eine Extra-Portion Vitamin E, welches die Haut elastisch hält, anti-oxidativ wirkt und sogar Altersflecken oder Pigmentstörungen aufhellen kann.

Salat mit Wassermelone, Avocado und frischem Ziegenkäse

Zutaten für 4 Personen 

100 g gemischter Salat, 1/4 Wassermelone, Fruchtfleisch ausgelöst, Kerne entfernt und in Stücke geschnitten, 1 Avocado, 2 EL Limonensaft, 2 EL Olivenöl, Pfeffer, Salz, 100 g frischer Ziegen-käse (klein geschnitten), 50 g schwarze Oliven ohne Kern, 2 EL Petersilie (klein geschnitten), 4 Vollkornbrötchen

Zubereitung 

Salat in eine große Schale geben, Wassermelonenstückchen darüber verteilen. Avocado durchschneiden, Kern entfernen, Fruchtfleisch herauslöffeln, zur Wassermelone geben. 2 EL Limonensaft darüber träufeln, um Verfärben zu vermeiden. 2 EL Olivenöl über den Salat träufeln, etwas Pfeffer und Salz darüber streuen. Ziegenkäse über Salat verteilen, mit schwarzen Oliven und Petersilie garnieren. Vollkornbrötchen mit Olivenöl dazu reichen.

Karotten

Ihre Inhaltsstoffe sind seit jeher für eine Stärkung der Augen bekannt. Aber nicht nur das: In den letzten Jahren entdeckte man auch eine weitere positive Eigenschaft von Karotten – der Choleste-rinspiegel sowie das Herzinfarktrisiko können mit dem Verzehr von Karotten positiv verändert werden. 
Beauty-Bonus Nahrungsmittel mit einer Extraportion Betacarotin können die hauteigene Barriere gegen sonnenbedingte Zellschäden stärken. Der Wirkstoff fängt die freien Radikale ab, die durch UV-Strahlung entstehen, und bringt das Energie-niveau der Haut wieder ins Gleichgewicht. (Produkt-Tipp: „Eye can C Clearly Now“ von Yes To Carrots)

Lachs-Karotten-Mousse

Zutaten für 4 Personen 

100 g Karotten (halbiert), 1 Dose rosa Lachs, 2 EL Rahm, 2 EL Mayonnaise, 1 EL Kren, Pfeffer, Salz, 20 schwarze Oliven ohne Kern, 4 Scheiben Vollkornbrot

Zubereitung 

Karotten 15 Min. gar kochen, abtropfen, auskühlen lassen. Lachs zerdrücken. Rahm, Mayonnaise, Kren mischen, Pfeffer und Salz hinzufügen, die Karotten zerdrücken und zusammen mit Lachs 
und der Creme vermischen. 
Lachs-Karotten-Mousse abdecken und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Auf jeden Teller einen gehäuften EL Lachs-Karotten-Mousse geben, einige Oliven und je eine Scheibe getoastetes Vollkornbrot dazu reichen. 

Jogurt

Die darin enthaltenen Milchsäurebakterien senken den Cholesterinspiegel und aktivieren das Immunsys-tem. Nebeneffekt: Sie hemmen fäkale Enzyme, die als Hauptauslöser für Krebs gelten.
Beauty-Bonus Jogurt ist ein traditionelles griechisches Geheimrezept in Sachen Schönheit. Durch seinen hohen Anteil an Eiweiß, Vitamin A und B sowie an Calcium, Kalium, Magnesium und Zink hat es einen hohen Nährstoffgehalt, den die Haut gut aufnimmt. Seine entzündungshemmende und feuchtigkeitsspendende Wirkung machen es als SOS-After-Sun-Produkt beliebt: Einfach gekühltes Jogurt auf die geröteten Hautstellen geben und warten, bis eine angenehme Kühle entsteht. (Produkt-Tipp: „Yoghurt Cream“ von Korres).

Heidelbeeren mit Walderdbeeren und Jogurteis

Zutaten für 4 Personen

250 g Heidelbeeren, 250 g Walderdbeeren, 1/2 l Jogurteis 

Zubereitung

Beeren auf vier Tellern verteilen, je eine Kugel Jogurteis zugeben. 

Sojasauce

Vegetarier schwören darauf, denn mit einer fischgleichen Eiweißqualität bietet Soja Aminosäuren (Eiweißbausteine) in idealer, für den Körper bestens zu verarbeitender Form. Außerdem: Mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe, B-Vitamine und Vitamin E sowie Mineralstoffe machen es zu einer Beauty-Quelle.
Beauty-Bonus In dem Asia-Bestseller stecken jede Menge Phyto-Proteine. Dabei handelt es sich um pflanzliche Östrogene, die die Collagenproduktion im Körper anregen und so für ein pralles Hautbild sorgen.

Gegrillter Thunfisch mit Kohlsprossen, Kartoffeln und Sojasauce

Zutaten für 4 Personen

4 mittelgroße, mehlig kochende Kartoffeln, Olivenöl, 4 Thunfischsteaks, 1 Limone, 125 ml Sauerrahm, Pfeffer, Salz, 400 g Kohlsprossen, 2 Knoblauchzehen (gepresst), Sojasauce
Zubereitung
Mit einer Gabel Löcher in die Kartoffeln stechen. Etwas Olivenöl auf Alufolie tröpfeln, diese um die Kartoffeln wickeln. 60 Min. bei 175 °C backen. Thunfischsteaks pfeffern und salzen, mit Limonensaft beträufeln. Pfeffer, Salz mit 4 TL Rahm mischen. Kohlsprossen 5 Min. in Salzwasser kochen, abgießen, 3 Min. im Wok braten, Knoblauch zugeben, Sojasauce darübersprenkeln. Steaks trocken-tupfen, mit Olivenöl einreiben, in Grillpfanne beidseitig 3 Min. grillen. Kartoffeln in Alufolie etwas eindrücken, mit einem Messer kreuz-weise einschneiden, Kartoffeln „öffnen“, 1 TL Rahm zugeben. Kohlsprossen auf Teller verteilen, je ein Stück Thunfisch und Kartoffel dazu.
Fotos: Poznyakov, Roman Samborskyi/Shutterstock.com

Related Stories
Search Posts