Popeye`s Pizza

Werbung

Auch wenn der Eisengehalt nicht ganz so hoch liegt wie lange angenommen wurde, ist der Spinat ein nährstoffreiches und kalorienarmes Gemüse.

Spinat ist reich an Vitamin A und Eisen. Er ist aber nicht wie früher fälschlicherweise angenommen das eisenreichste Gemüse. Er ist auch ein guter Lieferant für Vitamin C und Calcium. Außerdem enthält er verschiedene Mineralstoffe wie Phosphor, Kalium und Magnesium in nennenswerten Mengen.

Neuere Sorten enthalten wesentlich weniger Oxalsäure. Diese kann nämlich insbesondere für Kinder und Nierenkranke schlecht verträglich sein. Spinat sollte deshalb vor dem Verzehr in der Regel blanchiert werden. Dadurch wird auch ein beträchtlicher Teil des Nitrates ausgewaschen. Dieses ist unter anderem problematisch, wenn der Spinat wieder aufgewärmt wird.

Allfällig auf den Spinat gelangende Bakterien können das Nitrat in der Zeit bis zum erneuten Erhitzen zu giftigem Nitrit umwandeln. Das ist besonders bei Kleinkindern unerwünscht, weil sie besonders empfindlich reagieren. Innerhalb einer kurzen Frist von 1 bis 2 Stunden kann Spinat aber problemlos aufgewärmt werden.

Spinat ist ganzjährig zu bekommen. Die Hauptsaison liegt zwischen März und Juni sowie zwischen September und Oktober. Beim Einkauf ist darauf zu achten, dass man nur Spinat nimmt, der frische, knackige und dunkelgrüne Blätter hat, die weder welk noch zerdrückt sind. Für Salate sind zarte und junge Blätter vorzuziehen. Frischer Spinat sollte nicht zu lange gelagert werden. Die Regel ist maximal ein Tag. Am besten hält er sich an einem dunklen und kühlen Ort, wie z.B. im Gemüsefach des Kühlschranks.

Popeye`s Pizza

· 100 g Mehl
· 50 g Speisestärke
· 1 TL Backpulver
· 6 EL Öl
· 125 g Topfen
· ½ TL Salz
· 350 g Tiefkühl-Blattspinat
· 100 g geriebenen Käse
· 2 EL gehackte Pinienkerne
· 2 Eier
· Salz, Pfeffer, roter Paprika
· 1-2 Knoblauchzehen nach Geschmack

1. Verkneten Sie Mehl, Stärke, Backpulver, Topfen, Salz und Öl zu einem glatten Teig.
2. Teilen Sie den Teig in 8 Stücke, formen Sie daraus Pizzaböden und ziehen dabei den Rand leicht hoch.
3. Lassen Sie die Pizzaböden 30 min lang rasten.
4. Kochen Sie die beiden Eier 10 min lang bis sie ganz durch sind.
5. Schneiden Sie den Spinat klein und drücken ihn gut aus.
6. Vermischen Sie den Spinat mit dem Käse und den Pinienkernen und würzen ihn mit Salz und Pfeffer. Bei besonderer Vorliebe können Sie mit Knoblauch den Geschmack unterstreichen.
7. Verteilen Sie die Spinatmasse auf den Pizzas und backen diese ca. 20 Minuten bei 180 °C.

Vor dem Servieren legen Sie eine dicke Eischeibe in die Mitte und bestreuen sie etwas mit rotem Paprika.

Fotocredit: Alena Haurylik/Shutterstock.com

Related Stories
Search Posts