Kohlsprossen-Würstel-Spieße

Werbung

Die grünen Köpfchen sind nicht nur eine gute Quelle für Eiweiß und Ballaststoffe, sie liefern auch eine Vielzahl an Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium, Eisen und Phosphor.
Als Vitaminquelle ist das Wintergemüse wegen Ihren hohen Gehaltes an Vitamin C, B, K, Folsäure und Carotin willkommen.

Durch die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe gewinnen Sie auch in der Krebsprävention immer mehr an Bedeutung.

Die Gewürze Muskatnuss, Basilium, Salbei, Thymian, Koriander, sowie Zitronensaft und Weißwein unterstreichen den natürlichen Geschmack.

Geputzt und blanchiert können die Sprossen auch eingefroren werden. Im Kühlschrank halten Sie sich jedoch nicht länger als 2 Tage frisch.

Kohlsprossen-Würstel-Spieße

· 16 Stück Kohlsprossen
· 4 Stück Frankfurter-Würstel, geviertelt
· 2 rote Paprikaschoten in kurzen Streifen
· etwas Öl, Salz, Pfeffer
· Holz- oder Metallspieße

1. Garen Sie die Kohlsprossen in Salzwasser bissfest.
2. Stecken Sie abwechselnd eine Kohlsprosse, ein Würstelstück und ein Paprikastück auf einen Spieß.
3. Bestreichen Sie die Spieße mit etwas Öl und würzen mit Salz und Pfeffer.
4. Braten Sie die Spieße in einer Pfanne oder im Backrohr bis sie leicht Farbe bekommen.

Tipp: Dazu passt gut Kartoffelpüree.

Fotocredit: Silvia Bogdanski/Shutterstock.com

Related Stories
Search Posts