Vampirtrank

Werbung

Verzichten Sie auf den Verzehr der Blätter – hier wird die Oxalsäure gespeichert, welche u.a. die Aufnahme von Calcium und anderen Mineralstoffen vermindert.

Die Nitratbelastung aus Düngemitteln spielt eine untergeordnete Rolle, wenn der Verzehr nicht hoch ist. Außerdem vermeidet ein gleichzeitiger Konsum von Vitamin C-haltigen Lebensmitteln eine ev. Umwandlung in Krebs erregende Nitrosamine.

Achtung! Rote Rüben färben alles! – arbeiten Sie deshalb mit Gummihandschuhen, schneiden Sie auf einem Teller und waschen Sie alles gleich mit Seife und heißem Wasser ab – der Farbstoff ist nicht hitzebeständig. Und erschrecken Sie nicht: auch Harn und Stuhl werden rot eingefärbt!

VAMPIRTRANK

· 1 rote Rübe
· 2 Karotten
· 2 Äpfel
· ½ Zitrone
· 1Tropfen Öl

1. Schälen Sie die rote Rübe und entkernen die ungeschälten Äpfel.
2. Lassen Sie die rote Rübe, Karotten und Äpfel durch die Saftpresse laufen.
3. Abschließend rühren Sie noch den Saft ½ Zitrone und 1 Tropfen Öl unter.
4. Die Menge reicht für ca. 2 Gläser.

Foto: Iudina Ekaterina – shutterstock.com

Related Stories
Werbung

Search Posts